PlayNation Vorschau Battlefield 4

Battlefield 4 - Schwache Beta oder starke Preview?

Von Sascha Scheuß - Vorschau vom 12.10.2013 - 11:39 Uhr
Battlefield 4 Screenshot

Zurück aufs Schlachtfeld! Die Beta von Battlefield 4 ist im vollen Gange und Millionen Spieler vergnügen sich auf den Servern. Auch wir haben uns den Shooter von DICE einmal genauer angeschaut und beantworten die Frage, ob sich der Titel lohnt oder ihr bei Battlefield 3 bleiben solltet. Natürlich ist in dieser Vorschau zu bedenken, dass sich das Spiel noch in der Beta befindet. Sämtliche Fehler und Bugs sind nicht zwingend im Hauptspiel enthalten, können aber dennoch vorkommen.

Mit Battlefield 4 kündigten DICE bereits vor über einem Jahr die Fortsetzung für ihren erfolgreichen dritten Teil der Reihe an. Bei den guten Verkaufszahlen schaut sogar der Konkurrent aus dem Hause Activision dumm aus der Wäsche und könnte sich eine Scheibe von den schwedischen Entwicklern abschneiden. Doch wird Battlefield 4 genauso erfolgreich wie der Vorgänger? Oder spielt sich der Titel völlig anders? Hier können wir euch vorerst beruhigen, denn im neuen Shooter-Ableger hat sich am eigentlichen Gameplay überhaupt nichts geändert. Lediglich die Animationen wurden überarbeitet und es spielt sich ein wenig fixer und vor allem dynamischer. Zum ersten Mal kann man sich hinter eine Ecke stellen und sich mit seinem Körper leicht beugen, um als nicht allzu großes Ziel aufzufallen und die Feinde durch Beschuss unter Druck zu setzen.

Gespielt wurde auf der bekannten Karte Siege of Shanghai, die nicht nur in der Closed Beta, sondern auch in der Alpha zu spielen war. Zwischen den hohen Gebäuden kommt man sich als einzelner Soldat gleich viel unbedeutender vor, was jedoch keine schlechte Sache ist. Bei jeder Explosion in unmittelbarer Nähe zuckt man automatisch zusammen und zollt dem virtuellen Krieg einen enormen Respekt. Jegliche Fahrzeuge wie Panzer oder Helikopter kommen einem dadurch noch schwerer und mächtiger vor. Doch das eigentliche Highlight der Stadt ist der hohe Turm in der Mitte, der als Einnahmepunkt für den Sieg mitwirkt. Dort oben hat man es als Verteidiger alles andere als einfach, fahren doch regelmäßig Feinde mit den Aufzügen nach oben. Doch auch ein Helikopter kann auf der teilweise freien Spitze zu einem echten Problem werden. Wer es hier ein wenig einfacher haben möchte, schnappt sich den oben platzierten Raketenwerfer und zerfetzt mit einem gezielten Schuss das fliegende Ungetüm.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Zombieland 2

LESE JETZTZombieland 2 - Autoren kündigen zweiten Teil mit Originalbesetzung an