PlayNation Vorschau Resident Evil 6

Resident Evil 6 - Vorschau: Die Hoffnung stirbt zuletzt

Von Yannick Arnon - Vorschau vom 14.09.2012 - 10:59 Uhr
Resident Evil 6 Screenshot

In Capcoms gamescom-Lineup darf auch Resident Evil 6 nicht fehlen. Schließlich soll es sich hierbei um die größte Produktion aller Zeiten in der Geschichte des Publishers sein, an dem mehr als 600 Mitarbeiter beschäftigt waren. Der Goldstatus ist mittlerweile erreicht und der Titel wird pünktlich zum geplanten Releasetermin am 2. Oktober im Handel erhältlich sein, ob ihr bedenkenlos zugreifen oder doch besser einen großen Bogen um RE6 machen solltet, lest ihr in den folgenden Zeilen.

Bioterrorismus, jetzt auch in Ihrer Stadt!

Auch wenn die Endsequenz von Resident Evil 5, in der Chris Redfield und seine Kameraden in einem Helikopter Richtung Sonnenaufgang flogen, nach Happy End aussah, könnte die Realität nicht ferner von diesem Eindruck entfernt sein. Gerade als der Präsident der Vereinigten Staaten mit dem Raccoon City-Vorfall an der Ivy-Universität in Tall Oaks an die Öffentlichkeit treten will, wird die Stadt zum Ziel eines Biowaffen-Angriffs und die Bewohner verwandeln sich in blutrünstige Zombies. Mittendrin stecken Leon S. Kennedy und seine neue Partnerin Helena Harper, die eigentlich Präsident Benford zur Seite stehen sollten und nun hilflos mitansehen müssen, wie auch dieser zu einem Untoten mutiert. Die beiden sind jedoch nicht die einzigen spielbaren Protagonisten, denn Resident Evil 6 wartet nicht mit nur einer, nicht zwei, sondern gleich drei verschiedenen Kampagnen auf, von denen jede etwa so lang sein soll wie 80% des Vorgängers und die selbstverständlich auch zu zweit im Koop gespielt werden können. Die anderen beiden Paare bestehen aus Veteran Chris Redfield und seinem Kameraden Piers Nivans sowie Sherry Birkin und Jake Muller, welcher der Sohn des dahingeschiedenen Fieslings Albert Wesker ist und dementsprechend auch dank eines Virus in seinem Körper über Superkräfte verfügt. Mit einem zeitgleich in China stattfindenden Anschlag hat die BSAA dann alle Hände voll zu tun, ein weiterer Schauplatz wird eine osteuropäische Location werden, in der ebenfalls Bioterroristen ihr Unwesen treiben. War in früheren Teilen nur eine Region betroffen, wird es sich dieses Mal um eine globale Bedrohung drehen.

Auch in Resident Evil 6 benutzen die Zombies Schusswaffen. Planlos durch die Gegend zu schlurfen ist so 1996...

In der fiktiven Metropole Lanshiang laufen die einzelnen Stränge dann zum Finale zusammen, im Spielverlauf überkreuzen sich ihre Handlungen an bestimmten Stellen. In solchen Momenten könnt ihr euch online mit zwei anderen Spielern zusammentun, um für die Dauer des Aufeinandertreffens im Rahmen der Story zu viert zu spielen. Einzig und allein die vierte Kampagne mit Ada Wong, die nach Beendigung der anderen Plots freigeschaltet wird, ist ausschließlich für Solospieler konzipiert. Wie gehabt steuert ihr euren Charakter aus der Verfolgerperspektive mit freier Kontrolle über die Kamera, über die Schultertasten hebt ihr die Waffe und drückt ab. Durch die Fähigkeit gleichzeitig laufen und schießen zu können habt ihr einiges an Mobilität dazugewonnen. Außerdem verfügt auch über eine Hechtrolle, selbst im Liegen könnt ihr Maß nehmen. Melees lassen sich jetzt auch "trocken" ausführen, aber damit Resident Evil 6 nicht zum Beat'em-Up wird, habt ihr nur eine begrenzte Menge an Ausdauer für diese Angriffe zur Verfügung. Deshalb ist auch hier die bewährte Taktik erst auf Kopf oder Extremitäten zu zielen und dann mit einer Nahkampfattacke nachzusetzen zu empfehlen, denn die Munition will eingeteilt werden. Lassen einfache Zombies sich in kleineren Gruppen ohne Schwierigkeiten bezwingen, verlangen die neuen J'avo genannten Mutanten nach etwas mehr Finesse. Wird dieser zum Beispiel in die Schulter getroffen, wächst im ein dorniger Tentakel, mit dem er euch zu packen versucht. Nach einem Headshot jedoch verformt sich der Schädel zu einer Art Echsenkopf, aus dem Nadeln geschossen kommen. Und als wäre das noch nicht genug können die Zombies wie schon die Majini im letzten Teil mit Schusswaffen umgehen.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Das gibt es neu im August