PlayNation Vorschau WWE All Stars

WWE All Stars - Vorschau: Mein Freund der Prügelknabe!

Von Redaktion PlayNation - Vorschau vom 07.02.2011 - 13:24 Uhr
WWE All Stars Screenshot

Nachdem THQ im vergangenen Jahr mit WWE SmackDown! vs. RAW 2011 bereits ein grandioses Wrestling-Spiel abgeliefert hat (playNATION Wertung 89%), möchte das amerikanische Unternehmen das Franchise zusammen mit World Wrestling Entertainment weiter ausbauen. Pünktlich zum größten Event des Jahres (Wrestlemania 27) erscheint mit WWE All Stars ein weiterer WWE-Ableger. Für die Entwicklung zuständig ist das kalifornischen Entwicklerstudio THQ San Diego. Alles, was wir bislang über den Titel wissen, erfahrt ihr nun in unserer ausführlichen Vorschau!

Arcade statt Simulation!


Während die SmackDown! vs. RAW-Reihe seit über zehn Jahren die „Simulation“ im Wrestling-Videospiel-Genre darstellt, gab es immer wieder zahlreiche Spin-Offs mit Affinität zum arcadelastigen Spielprinzip. Das letzte Arcade-Wrestling-Spiel gab es im März 2009 mit WWE Legends of Wrestlemania. WWE All Stars, welches zur Zeit von THQ San Diego entwickelt wird, geht zwar auch in die Richtung Arcade, ist jedoch nicht mit den Titeln zu vergleichen, welche wir bislang aus dem Wrestling-Franchise gewohnt sind. Das beginnt schon bei der Optik. Die verschiedenen Superstars sehen aus wie eine Karikatur der realen Vorbilder. Egal ob Körperbau, Frisuren oder die einzelnen Attacken: Alles wirkt sehr übertrieben. Da kann es schon mal vorkommen, dass ein Hulk Hogan zum LegDrop aus dem Stand fast unter der Hallendecke klebt um den Gegner anschließend zum 3-Count am Boden zu halten.


Eines möchte THQ mit WWE All Stars erreichen: Eine leicht zugängliche Steuerung, jede Menge In-Ring-Action und eine wunderbare Spaßbombe. Bereits jetzt wirkt die Steuerung sehr simpel, aber dennoch durchdacht. Wer denkt, dass er für den Sieg wild auf die Tasten ballern kann, der hat sich geschnitten. So einfach das Handling auch wirkt: Die Kämpfe flimmern sehr authentisch und keinesfalls unübersichtlich über den Bildschirm.


756511977b604e9e533f3adf6597ad80

Klatsch!

Present meets Old School


Der Hauptfokus von WWE All Stars liegt zum einen auf einer bombastischen Inszenierung und zugänglicher Steuerung, zum anderen auf dem Kampf zwischen jung und alt. Als SmackDown! vs. RAW-Kenner weiß man das Legenden wie Hulk Hogan, Jimmy Snuka, The Rock oder Stone Cold Steve Austin nette Dreingaben, aber keinesfalls selbstverständlich sind. Deshalb lässt THQ das alte Eisen der WWWF/WWF in WWE All Stars auf das junge Blut von heute los. Aus aktuellen TV-Shows von World Wrestling Entertainment mit dabei sind Superstars wie Randy Orton, John Cena, Big Show, Kofi Kingston, Rey Mysterio, Triple H, Edge, John Morrison und Sheamus. Fans der alten Schule werden sich über Auftritte von Randy Savage, André The Giant, Hulk Hogan, Bret Hart, The Rock, Ricky Steamboat, dem Ultimate Warrior sowie von Stone Cold Steve Austin freuen dürfen. Wie man den Kampf zwischen Jung und Alt im Spiel letztendlich verpacken wird, ist bislang noch nicht bekannt.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu PlayStation Plus

LESE JETZTPlayStation Plus - Spiele für Oktober 2018 möglicherweise geleakt