PlayNation Vorschau Need for Speed: Hot Pursuit

Need for Speed: Hot Pursuit - Besseres Hot Pursuit? Wir haben die Demo gespielt

Von Redaktion PlayNation - Vorschau vom 27.10.2010 - 14:48 Uhr
Need for Speed: Hot Pursuit Screenshot

Am 18. November bläst Electronic Arts erneut zum Angriff und schickt Need for Speed: Hot Pursuit ins Rennen. Wird der Racer die Spitze des Genres einfahren? Einen Ersteindruck durften wir uns in der kürzlich erschienen Demo machen, die EA auf den Download-Plattformen veröffentlichte. Was hat der Racer zu bieten? Wir sagen es euch!

Guter Bulle oder böser Raser?

Spätestens wenn ihr den Karrieremodus des Spiels startet, werdet ihr euch diese Frage stellen, denn sowohl die Polizei von Seacrest Country als auch die hiesigen Raser, protzen mit Edelkarossen. Auch wenn es in keiner von beiden Karrieren eine wirkliche Story gibt, unterscheidet sich das Gameplay von Polizist und Raser grundlegend in einigen Punkten. Dazu kommen wir aber später.

nfshp_gamescom4

Los gehts!

Als wir das erste Spiel gestartet haben, staunen wir nicht schlecht über die gelungene Grafik von Hot Pursuit. Während Criterion Games in seinen Burnout Spielen zu knalliger und kontrastreicher Farbe tendierte, hat man das ganze für Hot Pursuit dunkler und atmosphärischer gestaltet. Zudem kann man sich auf eine liebevoller  gestaltete und insgesamt mehr gefüllte Spielwelt freuen.

Unser erstes Rennen bestreiten wir als Gesetzeshüter für die Polizei von Seacrest City. Die Cops haben bedauerlicherweise genug von den Rasern in ihrem Bezirk und haben deswegen ihren Fuhrpark mit ein paar extravaganten Schlitten aufgestockt. Für unsere Zwecke sollte ein dezenter Nissan 370z erstmal völlig ausreichen, um die Straßenraudies zu jagen. Im finalen Spiel werden insgesamt 66 Wagen zur Auswahl stehen, wobei vom Audi R8 bis zum Porsche Boxter alles vorhanden ist.

Wenige Sekunden nach dem Ladebildschirm, tauchen wir mit Vollspeed auf und jagen unsere Gegner. Satte 260 km/h zählen wir auf unseren Tacho. Das Geschwindigkeitsgefühl ist nicht überragend, kann sich aber durchaus sehen lassen. Zeit um das HUD zu begutachten bleibt uns kaum, denn außer uns befinden sich noch vier Raser auf der Strecke, die grade zu darum betteln, von uns Dingfest gemacht zu werden. Ob wir das schaffen?

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Das ist im Oktober neu bei Netflix