PlayNation Artikel Hardware

Hardware - Elgato Green Screen: Der grüne Traum aller Streamer

Von Patrik Hasberg - Artikel vom 10.03.2018 - 13:20 Uhr
Hardware Screenshot

Als YouTuber und Streamer steigen die Anforderungen an das eigene Equipment mit der Zeit stetig an - egal ob teures Kondensatormikrofon, Full HD-fähige Kamera oder performanter Gaming-PC. Den Bedarf an qualitativer Ausrüstung haben auch die Verantwortlichen bei Elgato erkannt und in den letzten Jahren immer neues Zubehör veröffentlicht, um das Influencer-Leben ein wenig einfacher zu gestalten. Wir haben uns den Elgato Green Screen angeschaut und verraten euch in unserem Artikel, warum wir tatsächlich total begeistert sind.

Die Zeiten wandeln sich – während YouTube und Co. früher noch als reines Hobby betrieben wurde, schreitet die Professionalisierung der Szene immer weiter voran. Schon lange reichen einfache Headset-Mikrofone nicht mehr aus, der eigene PC muss ordentlich Leistung unter dem Gehäuse besitzen und Let’s Player sowie Streamer sind längst Allrounder mit hohen Ambitionen und dadurch entsprechenden Anforderungen an ihr Equipment.

Hardware Hardware Elgato Stream Deck: Nur für Streaming oder auch für Gaming geeignet?

Wenig überraschend haben in den letzten Jahren auch zahlreiche Unternehmen den Boom von YouTube, Twitch und CO. erkannt. Es ist immerhin eine neue Sparte, in der sich ordentlich Geld machen lässt. Eine dieser etablierten Gamer-Marken mit einem durchaus guten Ruf ist Elgato. Den meisten dürfte das Unternehmen vor allem durch Capture-Karten wie der HD60 Pro oder der 4K60 Pro bekannt sein. Damit lassen sich Videospiele von verschiedenen  Konsolen sowie dem eigenen PC aufnehmen und sogar streamen. Nach und nach ist das Sortiment von Elgato um weitere nützliche Ausrüstung für ambitionierte Gamer und Influencer erweitert worden. Dazu gehört beispielshalber das Elgato Stream Deck, das dabei helfen soll, den technischen Ablauf innerhalb eines Livestreams zu erleichtern.

Was kann der Elgato Green Screen?

Doch auch der Elgato Green Screen gehört zu den neueren Produkten, die klar auf die Bedürfnisse von Web-Video-Produzenten zugeschnitten sind. Dabei handelt es sich um ein ausfahrbares Chroma-Key-Panel, wodurch ihr euren Hintergrund wie eine unaufgeräumte Wohnung während eines Videos oder Livestreams ganz einfach entfernen könnt. Natürlich ist die Grundidee eines Green Screens nicht neu. Doch der durchaus geniale Gedanke bei Elgatos Panel ist die Mobilität. Denn der Green Screen wird in einem eigenen Aluminiumkoffer ausgeliefert, der 9,3 kg wiegt und die folgenden Maße umfasst: 164,5 cm x 10,5 cm x 11,5 cm. An der Oberseite befindet sich ein Griff, wodurch ihr den Green Screen tatsächlich wie einen Koffer oder eine Reisetasche transportieren könnt.

Für die Nutzung müsst ihr lediglich die zwei ein- und wieder ausklappbaren Füße auf der Rückseite in die entsprechende Position drehen sowie die beiden Verschlüsse öffnen. Schließlich klappt ihr die Aluminiumbox auf und zieht den Green Screen an dem Handhaken nach oben. Durch die Gelenkvorrichtung auf der Rückseite bleibt euer zukünftiger Hintergrund immer genau an der gewünschten Stelle stehen. Die maximale Höhe des Green Screens beträgt 180 cm, während die maximale Breite bei 148 cm liegt. Entsprechend ist das Chroma-Key-Panel hautpsächlich für sitzende Tätigkeiten geeignet.

Nun stellt sich aber die wichtigste Frage: Warum sollte ich rund 150 Euro für einen Green Screen ausgeben, wenn ich bereits für deutlich weniger Geld ein grünes Tuch samt Gestell bekomme oder einfach die Wand hinter mir mit grüner Farbe bepinseln könnte?

Ein Grund ist natürlich die bereits erwähnte Mobilität. Der Elgato Green Screen lässt sich in kürzester Zeit aufbauen und nutzen. Wird er nicht gebraucht, kann er wieder eingefahren und in einer Ecke verstaut werden. Die klappbaren Füße sorgen dabei für festen Halt. Weiterhin erhaltet ihr einen perfekten grünen und vor allem faltenfreien Hintergrund. Die gesamte Fläche verfügt über den gleichen Grünton, wodurch das anschließende Auskeyen der grünen Farbe deutlich einfacher funktioniert. Selbst bei nicht optimalen Lichtverhältnissen kann sich das Ergebnis bereits sehen lassen. Je nach Lichtverhältnissen und Wohnsituation reichen zwei einfache und kostengünstige Softboxen, um ein zufriedenstellendes Endergebnis zu erreichen. In Programmen wie der Elgato Streaming-Software, dem Open Broadcaster Studio oder beispielshalber Premiere Pro von Adobe müsst ihr nun nur noch den Grün-Farbcode des Green Screens ersetzen und schon seid ihr fertig und könnt loslegen.

Fazit:

Ich habe bereits vor vielen Jahren mit verschiedenen Green Screens aus einfachem Stoff herumexperimentiert. Aufgrund von Falten- und Schattenbildung, da das Material das Licht weniger gut reflektierte, sah das Ergebnis wenig ansprechend aus. Zudem gestaltete sich der Aufbau jedes Mal recht nervig und nahm kostbare Zeit in Anspruch. Letztendlich landete der Stoff in der Mülltonne und der Gedanke eines sauber entfernten Hintergrunds ebenfalls.

Der Elgato Green Screen ist mit Sicherheit kein perfektes Produkt. Allerdings kommt der grüne Hintergrund verdammt nahe an diese Wertung heran. Natürlich sind 150 Euro ein stolzer Preis. Professionelle Streamer und YouTuber, die großen Wert auf Qualität legen, bekommen derzeit aber wohl keinen besseren Green Screen für ihre Zwecke geboten. Die Möglichkeit das Panel innerhalb weniger Sekunden auf- und wieder abzubauen, ist tatsächlich genial und funktioniert auch nach dem hundertsten Mal ohne Probleme.

Elgato Green Screen bei Amazon kaufen!

Hinweis: Dieser Beitrag ist keine bezahlte Werbung. Bei allen Links zu Amazon handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision - ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt.

KOMMENTARE

News zu PlayStation Plus

LESE JETZTPlayStation Plus - Spiele für Oktober 2018 möglicherweise geleakt