PlayNation Artikel Hardware

Hardware - Razer Naga Trinity - Eine Maus für alle Fälle

Von Patrik Hasberg - Artikel vom 08.03.2018 - 19:01 Uhr
Hardware Screenshot

Was kann Razers MOBA-, MMO- und FPS-Maus Naga Trinity? Wir haben uns die Gaming-Maus genauer angeschaut und verraten euch unseren Eindruck in unserem Review-Artikel.

Razer hat vor kurzem die Gaming-Maus Naga Trinity auf den Markt gebracht. Dabei handelt es sich um das neueste Mitglied der Naga-Familie - eine modulare Maus mit drei wechselbaren Seitenaufsätzen. Die rund 120 Gramm leichte Naga Trinity schlägt aktuell mit rund 110 Euro zu Buche und ist damit fast das teuerste Modell aus der Naga-Familie.

Was kann die Transformer-Maus?

Das USB-Kabel ist 2,1m lang und verfügt über eine Stoffummantelung. Dabei liegt die Polling Rate bei 1.000 Hz. Gamer haben die Möglichkeit zwischen dem bekannten 12-Dauemtastenfeld von der Razer Naga Chroma, das für Online-Rollenspiele wie World of Warcraft designt wurde, und dem 7-Tasten-Daumen-Rad der Razer Naga Hex V2 für MOBA- und Hack-and-Slay-Games wie Heroes of the Storm oder Diablo 3 zu wählen. Mit dem 12-Tasten-Layout können bis zu 19 Tasten konfiguriert werden. Ein 2-Tasten-Layout vervollständigt das Dreiergespann und bietet eine minimalistische Haptik für den Alltagsgebrauch. Die Seitenteile lassen sich magnetisch an die Naga Trinity anbringen.

Dadurch verändern sich jedoch nicht nur die Funktionen der Maus, sondern auch deren Aussehen. Die Verwandlung in eine MMO-, MOBA oder FPS-Maus ist kinderleicht und mit zwei Handgriffen erledigt. Einmal angebracht, sitzen die verschiedenen Seitenteile bombenfest und werden zu einem Bestandteil der Naga Trinity.

Hardware Hardware Einsteiger-Gaming-Tastaturen - Razer Cynosa Chroma und Cynosa Chroma Pro

Schnell, präzise und bunt!

Verbaut ist ein optischer 5G Sensor mit 16.000 DPI und 450 IPS (Zoll pro Sekunde), der für schnelle und präzise Mausbewegungen sorgen soll. Die DPI-Stufe hinter dem taktilen Mausrad kann den eigenen Bedürfnissen nach angepasst werden. Das Mausrad sowie das Razer-Logo werden von einer RGB-Beleuchtungszone illuminiert. Bis auf das Seitenteil mit dem 2er-Tastenfeld, lassen sich zudem die entsprechenden Daumentasten beleuchten.

Die Naga Trinity ist RGB-fähig und kommt mit über 16,8 Millionen Farboptionen daher. Tastenbelegungen, Oberflächen-Kalibrierung und Razer Chroma Beleuchtungseffekte können in Razer Synapse 3 (Beta) konfiguriert werden. Je nach Game reagieren die Beleuchtungseffekte der Maus außerdem auf das entsprechende Spielgeschehen. Einstellungen lassen sich in der Cloud speichern, weshalb ein Benutzerprofil zwingend notwendig ist. Die Software an sich ist übersichtlich gestaltet und bietet dem Nutzer unterschiedlichste Einstellungen. Beispielshalber registriert die Software wenn das Seitenteil abgenommen bzw. angeheftet wird und zeigt dies sogar grafisch an. DPI-Stufen und Abtastrate lassen sich ebenfalls in Razer Synapse 3.0 konfigurieren.

Fazit:

Die Naga Trinity fühlt sich insgesamt gut an, wird aber für die meisten FPS-Spieler ein wenig zu breit sein. MOBA/MMO-Spieler dürften mit Razers Gaming-Maus aber glücklich werden. Der Austausch der Seitenteile funktioniert einfach, problemlos und schnell. Durch die leicht angeraute schwarze Oberfläche in Kombination mit den drei RGB-Zonen macht die Naga Trinity einen hochwertigen Eindruck. Auch hinsichtlich der Verarbeitung kann die Maus überzeugen. Sobald die Seitenteile magnetisch an der Maus befestig worden sind, sitzen diese fest und wackeln nicht. Letztendlich muss aber jeder Spieler selber wissen, ob er 110 Euro in eine Gaming-Maus investieren möchte.

Razer Naga Trinity bei Amazon kaufen!

Hinweis: Dieser Beitrag ist keine bezahlte Werbung. Bei allen Links zu Amazon handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision - ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt.

KOMMENTARE

News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Mehrwertsteuer geschenkt: 19 Prozent Rabatt auf ALLES!