PlayNation Artikel Marvel

Marvel - 6 Dinge, die ihr über die X-Men nicht wusstet

Von Lucas Grunwitz - Artikel vom 15.05.2016 - 09:00 Uhr
Marvel Screenshot

Bereits kommende Woche startet X-Men Apocalypse in den deutschen Kinos und schickt die X-Men in den Kampf gegen den allerersten Mutanten: Apocalypse. Ihr denkt ihr wisst alles über die X-Men? Wir haben zu sechs Vertretern des Superheldenteams jeweils einen Fakt herausgesucht, den ihr möglicherweise noch nicht wusstet.

1. Xavier hat eine böse Zwillingsschwester

Er gehört zum Aushängeschild der X-Men: Professor X wird nachgesagt der mächtigste aller X-Men zu sein, wenngleich er an seinen Rollstuhl gefesselt ist (was nicht immer der Fall ist) und somit meistens vom Hauptquartier aus hilft. Weniger bekannt ist die Tatsache, dass Charles Xavier eine böse Zwillingsschwester mit Namen Cassandra Nova hat, die sich als Rivalin der X-Men herausstellt. In der Comicreihe "Bedrohte Spezies" und "Imperium" löschte sie beispielsweise Magnetos eigengeführtes Land aus und schaffte es, die Kontrolle über den Körper von Professor X zu erlangen. Das ging am Ende sogar so weit, dass sie durch ihre manipulative Art einen intergalaktischen Angriff gestartet hat und mit einer Maschine alle Mutanten auf einmal auslöschen wollte. Wie auch andere Widersacher kehrt Nova regelmäßig zurück und konfrontiert den Anführer bis zum heutigen Tage regelmäßig mit ihrer Verwandtschaft. Unser Highlight: Professor X hat schon als Fötus versucht seine Schwester umzubringen.

2. Wolverine hatte seinen ersten Auftritt bei Hulk

Wolverine ist der wahrscheinlich bekannteste X-Men von allen, obwohl er zu Beginn tatsächlich als Bösewicht auftrat. 1974 hatte der Mutant in einer Ausgabe von The Incredible Hulk seinen ersten Auftritt und geriet in einen Kampf mit dem grünen Giganten, der gerade dabei war zu flüchten, weil man ihn mit Waffe X bekämpfen wollte. Obwohl sich Wolverine in Zukunft den guten X-Men anschließen würde, führten die beiden Widersacher ihren Kampf in den folgenden Jahren immer weiter fort, bis 2005 endlich die Entscheidung fiel und Hulk Wolverine einfach in zwei Hälften zerfetzte (natürlich nicht mit dauerhaften Folgen, da sich Wolverine dank seiner sehr guten Heilfähigkeiten wieder regenerieren konnte).

3. Als Dark Phoenix ist Jean Grey ein Planetenkiller

Jean Grey gehörte nicht zu den bekanntesten Mitstreitern der X-Men, besitzt in manchen Ausgaben aber womöglich die größte Kraft von allen. In der Dark Phönix Saga weckte Jean Grey den namensgebenden dunklen Phönix in sich und startete daraufhin ihren unkontrollierten Amoklauf im ganzen Universum. Der endete damit, dass sie ganze Planeten zerstört hat und somit Milliarden vernichtete Leben auf ihr Konto gehen. Am Ende sollte Jean Grey mit ihrem Leben bezahlen, damit die Folgen ihres Handels umso stärker hervorkommen. Natürlich fand die Superheldin zurück ins Leben, kämpft aber bis heute hier und da mit der Präsenz des dunklen Phönix in sich, was nicht selten zu Angstanfällen bei ihren Kollegen führt. Ein Marvel-Ereignis, welches das ganze Comic-Universum veränderte.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Das ist im Oktober neu bei Netflix