PlayNation Artikel Hearthstone

Hearthstone - Kontrollbesuch: Macht Hearthstone noch Spaß?

Von Lucas Grunwitz - Test vom 14.02.2015 - 13:24 Uhr
Hearthstone Screenshot

Nun dürfen sich Spieler seit vergangenem Januar über den neuen Hearthstone-Leckerbissen freuen, denn mit Goblins vs Gnomes ging die erste, offizielle Erweiterung des Kartenspiels an den Start. Diese erwartet die Spieler mit über 120 brandneuen Spielkarten. Auch hier blieb Blizzard seiner Linie treu und veröffentlichte den Content ohne auch nur einen Cent von den Spielern zu nehmen. Dahingehend kann man den Entwicklern auch nicht vorwerfen 'irgendwelche' Karten ins Spiel implementiert  zu haben, denn die teils interessanten Karten haben die Meta teils komplett durcheinander gebracht und ziehen alte Veteranen zurück ins Spielgeschehen. Mit der Einführung der 'Mechs' kommt jedoch eine explizite Schwäche beziehungsweise ein harscher Kritikpunkt ans Licht, der von der Community oft angeprangert wird: Die Mechs sind teilweise ziemlich stark. Nahezu jedes Deck im Ranked ist vollgepumpt mit mechanischen Dienern, die teilweise Frust bei den Spielern verursachen. Auch wenn es natürlich nicht unmöglich ist zu gewinnen, scheint es da ein gewisses Balancing-Problem zu geben. Wenn es nach uns geht, können wir diese Meinung nur zur Hälfte teilen. Zwar stimmt es, dass die Mechs teils krasse Kombinationen hervorzaubern können, aber der Großteil dieser Karten ist relativ leicht zugänglich - warum dann nicht selber ein solches Deck bauen? Aus eigener Erfahrung können wir aber auch sagen, dass die Mechs mit der richtigen Kartenzusammenstellung problemlos mit den klassischen Karten schlagbar sind. Ob und wie Blizzard mit diesem Problem allgemein umgeht, bleibt abzuwarten, aber zusammenfassend bleibt stehen, dass mit der Einführung der neuen Karten frischer Wind ins Spiel gekommen ist.



Was bleibt, ist, dass die Jungs von Blizzard nicht stehen bleiben werden und schon jetzt an neuen Inhalten arbeiten. Hin und wieder hört man von Gerüchten, dass wir bereits in den kommenden Monaten mit einem 2vs2-Modus rechnen könnten, der das gesamte Spielerlebnis nochmals komplett umkrempeln könnte. Auch wenn wir die ganzen Erweiterungen und neuen Inhalte mit offenen Armen begrüßen, bleibt ein bitterer Nachgeschmack übrig, mit welchem Blizzard offensichtlich zu kämpfen hat: Die Einsteigerfreundlichkeit hat über die letzten Monate drastisch abgenommen. Versucht man als kompletter Neueinsteiger ins Game zu kommen, schafft man es zwar noch problemlos durch das Tutorial, doch wenn man dann mit Rang 24 auf Spieler trifft, deren Deck aus zwei bis acht legendären Karten besteht, dann darf sich Blizzard auch nicht wundern, dass die Spieler gefrustet wieder verschwinden. Während wir uns mit unserem europäischen Hauptaccount hauptsächlich in den Rängen 12-8 bewegen, schaffen wir es auf den asiatischen Servern kaum richtig Fuß zu fassen, weil man überall mit übermächtigen Legendaries überrollt wird - Schade!

Immerhin hat Hearthstone mittlerweile auch den Sprung weg vom PC zum Mobilegaming geschafft: Blizzard hat sein kostenloses Kartenspiel für iPad und Android Tablets optimiert und mittlerweile auch zur Verfügung gestellt. Das Tolle daran: Alle Plattformen können zusammenspielen. Zwar hat die mobile Version noch etwas mit Performance-Problemen zu kämpfen, die aber nicht sonderlich ins Gewicht fallen, macht den Spaß damit aber von überall zugänglich - auch auf der Arbeit und auf dem .. Klo.

Unser neues Fazit

Und wieder stehen wir vor der Frage: Hearthstone - gut oder schlecht? Wer Kartenspiele mag und Lust hat, sich ernsthaft mit dem System auseinanderzusetzen, wird definitiv seine Freude an diesem Titel finden. Die regelmäßig erscheinenden Inhalte und das kostenlose Modell unterstützen dieses Erlebnis ungemein. Wer darüber nachdenkt als kompletter Neuling ins 'Spielgeschäft' einzusteigen, sollte entweder unbändige Spielbegeisterung oder nervenstarke Frustresistenz mitbringen, denn momentan ist es echt 'hart' die Anfangsphase zu überstehen. Es lohnt sich dennoch, denn wer das Spiel einmal 'knackt', kann unzählige Spielstunden mit den magischen Hearthstone-Karten verbringen.

ZURÜCK

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Red Dead Redemption 2

LESE JETZTRed Dead Redemption 2 - Der Westerntitel in der Technikanalyse