PlayNation Artikel League of Legends

League of Legends - LCS Spring Split 2015 - was sollte man wissen?

Von Patrick Hopp - Special vom 28.01.2015 - 10:45 Uhr
League of Legends Screenshot

Ein neues Jahr bringt auch eine neue League of Legends-Saison mit sich. Besonders die von Entwickler-Riot Games selbst veranstaltete LCS (League Championship Series), also die offizielle League of Legends-eSport-Liga, ist in der Community ein heiß erwartetes Spektakel. Ähnlich wie die großen Sport-Ligen, also Bundesliga im Fußball, NFL im Football, NBA im Basketball, werden die Spiele und die daran teilnehmenden Teams gefeiert von den Fans. Doch wie jedes Jahr, hat sich so einiges getan. In diesem Artikel fassen wir die wichtigsten Veränderungen der Teams, der LCS und des Spiels für euch zusammen.

League of Legends - League Championship Series

Was genau ist die LCS?

Bevor wir auf genauere Details eingehen, sollten wir erst einmal erklären was genau die LCS eigentlich ist. Die MOBA League of Legends gehört bekanntlich zu den beliebtesten Videospielen der letzten 5 Jahre und ein Ende ist derzeit nicht in Sicht. Und genau wie sich das Spiel und seine Spieler immer weiter entwickeln, hat sich auch die eSport-Szene um den Titel herum weiter verändert. Während zu Beginn lediglich kleine Turniere unter eingefleischten Fans stattgefunden haben, wurden im Laufe der ersten beiden Jahre immer größere Events abgehalten, in denen sich die besten Teams messen konnten. Doch mit der dritten Saison wollte man einen Schritt weitergehen und hat die LCS ins Leben gerufen.

Hier spielen die besten Teams aus NA (Nord Amerika) und EU (Europa) wöchentlich gegeneinander, ähnlich wie die Mannschaften in der Bundesliga. Dabei gibt es einen Spring Split (Frühjahrs Hälfte) und einen Summer Split (Sommer Hälfte). Der Spring Split ist im Grunde die Aufwärmphase für alle Teams, hier werden oft neue Champions oder Strategien ausprobiert um die Veränderungen, die mit jeder neuen Saison im Spiel stattfinden, zu testen. Im Summer Split geht es dann ums Ganze, die besten Teams dürfen nämlich zu den World Championships fahren und gegen Teams der ganzen Welt antreten. Denn die LCS ist bei Weitem nicht die einzige Liga für League of Legends, es gibt beispielsweise noch die LPL in China, LMS in Taiwan und LCK in Korea.

Wöchentliche Spiele und Regeln

Wir wollen hier nun nicht auf jede Regel eingehen die es in der LCS gibt, denn das sind wirklich viele. Stattdessen erläutern wir den typischen Ablauf der LCS und was man auf jeden Fall wissen sollte.

Wir befinden uns aktuell in der fünften Saison von League of Legends, aber eigentlich erst in der dritten Saison der LCS. Trotzdem spricht man grundsätzlich von der Saison des Spiels, wahrscheinlich um unnötige Verwirrung zu vermeiden. In dieser Saison treten jeweils 10 Teams in der LCS gegeneinander an, sowohl in EU als auch in NA. An insgesamt vier Spieltagen finden je fünf Spiele statt, wobei Donnerstag und Freitag die aus EU und Samstag und Sonntag die aus NA abgehalten werden. Jedes Team muss zwei Mal gegen jedes andere Team antreten und nimmt somit an insgesamt 18 Spielen pro Split teil.

Die Gewinner erhalten jeweils einen Sieges-Punkt, während Verlierer einen Verloren-Punkt kassieren. Die Teams auf den ersten sieben Plätzen sind automatisch für den nächsten Split qualifiziert, wobei die ersten sechs an den Play-offs teilnehmen werden. Die Plätze acht und neun müssen an einem Qualifikationsturnier teilnehmen, um beim nächsten Split wieder dabei sein zu können. Der letzte Platz wird automatisch degradiert und darf im nächsten Split nicht an der LCS teilnehmen. In den Play-offs findet praktisch ein Turnier statt, in dem noch mal die ersten sechs Plätze eines Splits gegeneinander antreten müssen. Sieger dieses Turniers wird Split-Champion.

Die normalen Spiele haben nur eine Runde, also ein Spiel, das über Sieg oder Niederlage entscheidet. In den Play-offs werden "Best of 5" gespielt, es werden also maximal fünf Spiele zwischen zwei Teams stattfinden, bis eines von beiden drei Spiele gewonnen hat.

Mit jedem Split verändern sich auch die Teilnehmer. Nicht nur, dass ganze Teams ausfallen oder neue dazu kommen, sondern auch die Spieler der einzelnen Teams, also das Roster. In diesem Jahr gab es mehr Veränderungen der einzelnen Teams als je zuvor. Auf den folgenden vier Seiten haben wir die wichtigsten Infos zu den aktuellen Teams zusammengetragen.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Netflix

LESE JETZTNetflix - Das gibt es neu im August