PlayNation Artikel World of Warcraft

World of Warcraft - Erinnerungen: Die Alpha und Beta von WoW

Von Christian Liebert - Special vom 24.11.2014 - 13:17 Uhr
World of Warcraft Screenshot

Willkommen zur ersten Ausgabe unserer neuen Artikelserie, passend zum 10. Geburtstag von World of Warcraft. Obwohl das erfolgreichste MMORPG der Welt erst seit Februar 2005 in Europa gespielt werden konnte, erschien es schon knapp vier Monate zuvor in den USA. Mit einer Gesamtspielerzahl von über 100.000.000 Accounts ist WoW zwar nicht das Urgestein, aber das omnipräsenteste Aushängeschild für das komplette Genre der Online-Rollenspiele. Wir wollen nun mit euch zu den Anfängen von World of Warcraft zurückreisen und jede Etappe in einem einzelnen Artikel behandeln. Unser erster Stopp führt uns dabei ganz weit zurück an das Ende des letzten Jahrtausends und reicht bis zum Angriff der Brennenden Legion auf die Open Beta.

Ein MMORPG wird geboren

Obwohl viele MMO-Fans immer wieder betonen, dass World of Warcraft nicht das erste Online-Rollenspiel war (was natürlich stimmt), reicht seine Geschichte bis in die späten 1990er Jahre zurück. Auch wenn World of Warcraft der direkte Nachfolger von Warcraft 3 ist, wurde mit seiner Entwicklung schon viele Jahre vor der Veröffentlichung des Echtzeitstrategie-Klassikers begonnen; nämlich bereits 1999. Es gibt sogar zwei Screenshots aus dieser Zeit, die wir hier im Absatz für euch eingebunden haben. Darauf ist gut zu erkennen, wie sich das MMO sogar während seiner fünfjährigen Entwicklungszeit optisch verändert hat. Enthüllt wurde WoW dann zwei Jahre später auf der ECTS 2001, zum 10. Jahrestag des Warcraft-Franchise. Ursprünglich baute Blizzards MMO noch sehr stark auf der Grafik-Engine von Warcraft 3 auf, bis man sich in den Jahren der Entwicklung immer weiter davon löste.

Schon im allerersten Konzept war es der Plan von Blizzard, bei WoW den eigenen Charakter mittels Quests sowie dem Töten von Monstern aufzuleveln und viele Spieler in einer riesigen persistenten Welt unterzubringen. Daran hat sich in den Grundzügen bis heute nichts geändert, auch wenn diese Vorstellung gleichermaßen typisch für das Genre sowie alle seine Vertreter war und ist. Allerdings gab es einige markante Unterschiede zum heutigen Standpunkt. Zum einen waren zuerst lediglich vier Grundklassen (Krieger, Zauberer, Kundschafter und Heiler) geplant, die sich dann in Unterklassen entwickeln konnten. Außerdem sah das erste Konzept noch übergreifende Handlungen (Chat, Gruppen usw.) zwischen beiden Fraktionen vor. Zum Glück entschied man sich für die strikte Trennung von Allianz und Horde, damit das MMO besser zur Geschichte von Warcraft 3: The Frozen Throne passte, dessen Entwicklung ja erst später begann.

2001 erschien der offizielle Cinematic-Trailer und wurde erstmals auf der ECTS gezeigt. Darin sieht man zwar leider keine Spielszenen, aber dafür am Ende einen Drachen, die es zwar im fertigen Spiel gibt, aber dem im Trailer nicht ähnlich sehen werden.

Die ersten Gebiete, die für World of Warcraft entworfen worden, waren übrigens Stormwind, der Wald von Elwynn und Westfall. Vor der Küste Westfalls gab es sogar noch eine Insel, die aber nie verwirklicht wurde. Auch existieren Belege von anderen Design-Entscheidungen, die es nie ins fertige Spiel schafften. So war Ironforge (Eisenschmiede) unter anderem als größte Stadt geplant und die Instanz Scholomance war ursprünglich ein offenes Gebiet. Der erste, für Spieler verfügbare Zauber, war übrigens „Blizzard“ - wie treffend! Der Flächenzauber bleibt allerdings Magiern vorenthalten.

Der erste Gameplay-Trailer von World of Warcraft erschien ebenfalls 2001 und zeigte schon eine deutlich bessere Grafik, als auf dem Screenshot, und sogar Grundzüge des Kampfsystems. Auffällig ist auch, dass Blizzard bereits das Interface ausgetauscht hatte. Bis zum UI, wie wir es aus dem späteren Spiel kennen, war es aber noch ein weiter Weg.

Auf der CD von Warcraft 3: Reign of Chaos wurde, als Datei „WowGameplay.blz“), ein weiteres Gameplay-Video ausgeliefert, das den Stand des Spiels im Jahr 2002 zeigt. Darin zu sehen ist bereits die Stadt Stormwind sowie ein Bosskampf in der (vermutlich!) Gurubashi Arena.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu The Culling 2

LESE JETZTThe Culling 2 - Das Ende für den Survival-Titel nach nur zwei Tagen