PlayNation Artikel Destiny

Destiny - Was wartet nach Level 20? Eine Übersicht zum Endgame

Von Christian Liebert - Special vom 23.09.2014 - 11:45 Uhr
Destiny Screenshot

„Destiny wird ab Level 20 ein ganz neues Spiel“ prophezeite Entwickler Bungie den Spielern des vor wenigen Tagen erschienenen MMO-Shooters. Zumindest teilweise halten die Macher der Space-Endzeit ihr Wort, denn ein wirklich neues Spiel wird Destiny zwar nicht, dafür warten einige neue Aufgaben und Ziele auf die Spieler. Ging es im Vorfeld vor allem darum den ersten Akt der Story durchzuspielen, wartet nun der MMO-Aspekt auf die Hüter. Tägliche Quests, Dungeon-Besuche, Ruf-Steigerung und das allseits beliebte Sammeln von Ausrüstung bestimmen nun den Alltag. Von Langeweile keine Spur (zumindest bei uns nicht), denn es gibt immer etwas zu tun in Destiny und das große Ziel, der erste Raid, scheint für viele Hüter in unerreichbarer Ferne.

Licht-Level und die zweite Spezialisierung

Kaum hat man sich durch den nicht ganz so langen Level-Weg von Destiny bis hin auf Stufe 20 gekämpft, stellt man plötzlich fest, dass man gar nicht am Ende, sondern erneut am Anfang des Spiels ist. Allerdings nicht im Sinne von: Und jetzt alles noch mal von vorne, sondern eher der Anfang eines völlig neuen Spielabschnitts. Bis zum Erreichen der regulären Level-Grenze besteht unser Leben hauptsächlich aus dem Erfüllen der Missionen. Das reicht auch in der Regel aus, um besagte Stufe 20 zu erreichen. Was wir aber zuvor nicht wissen: Level 20 ist mehr ein Ende des Tutorials, als das Ende des MMOs.

Das zeigt sich zum Beispiel durch die Licht-Level, denn auch nach Stufe 20 können wir weiter im Level-Rang steigen. Allerdings nicht mehr regulär im Stil des Sammelns von Erfahrungspunkten, sondern indem wir neue Ausrüstung erspielen und anlegen. Was in anderen MMOs Item-Level darstellen, sind bei Destiny die Licht-Level. Sie geben an, wie gut ein Spieler ausgerüstet ist. Um diesen Wert zu steigern, müssen wir Rüstungsteile mit Lichtpunkten sammeln und so eine zusätzliche Erfahrungsleiste füllen (Waffen haben keine Licht-Punkte). Mit den ersten zwei Items ist man in der Regel bereits Level 21 (also Stufe 20 plus ein Licht-Level). Danach geht es von Rang zu Rang schleppender. Das erste große Ziel ist hier Level 26, denn ab da kann man in den ersten verfügbaren Raid: „Die Gläserner Kammer“ eindringen.

Allerdings hat es mit den Licht-Leveln auch eine kleine Tücke: Die Extra-Stufen beeinflussen auch euren Schaden (egal welche Waffe ihr tragt). Seid ihr nur ein Level unter dem Gegner, macht ihr automatisch 30 Prozent weniger Damage, ab zwei Level schon knapp 40 Prozent. Das hängt damit zusammen, dass die Licht-Level auch als eine Art Durchdringung skalieren. Wichtig ist also, dass ihr vorwiegend nur Inhalte angeht, die auch für eure Stufe geeignet sind.

Außerdem fällt schnell auf, dass wir weiterhin reguläre Erfahrungspunkte sammeln. Dies hängt damit zusammen, dass wir auch nach Stufe 20 unsere Fertigkeiten steigern können. Immerhin reicht das Erreichen der regulären Stufengrenze nicht aus, um alle verfügbaren Talente freizuschalten. Ab Level 15 gibt es außerdem eine zweite Spezialisierung für alle Klassen, die von Grund auf neu aufgewertet werden muss. Auf 20 hatten wir gerade mal drei Viertel unseres ersten Baums freigespielt. Es nimmt also einiges an Zeit in Anspruch, auch die zweite Spezialisierung an ihre Grenzen zu treiben, was aber für das Spielen im Endgame immer wichtiger wird, je weiter man vorankommt.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu No Man's Sky

LESE JETZTNo Man's Sky - Entwickler erhielten Morddrohungen wegen Schmetterlingen