PlayNation Artikel E3 2016

E3 2016 - Fünf absolut peinliche E3-Momente

Von Wladislav Sidorov - Special vom 09.06.2016 - 19:59 Uhr
E3 2016 Screenshot

Die E3 ist mit Abstand die weltweit wichtigste und größte Spielemesse - aber manchmal auch die peinlichste. Nicht jede Präsentation eines Entwicklers oder Publishers verläuft rund, manchmal entschied man sich gar dazu, einfach abzubrechen und zum nächsten Punkt auf der Tagesordnung zu kommen. Nicht selten fragt man sich im Nachhinein: Was soll das bitte? Warum muss das sein? Wieso verschont man uns nicht und zeigt lieber irgendein Video von PewDiePie? Wir haben für euch fünf mehr als nur peinliche E3-Momente gesammelt, die stellenweise für Gelächter, Fremdschämen und Kopfschütteln sorgen könnten!

Konamis E3-Präsentation von Ninety-Nine Nights 2

Wir schreiben das Jahr 2010: Konami hält eine Live-Pressekonferenz und möchte den Zuschauern stolz das Action-Adventure Ninety-Nine Nights 2 vorstellen. Auf die Bühne tritt Tak Fujii, der verzweifelt versucht, irgendwie Stimmung unter den im Saal anwesenden Journalisten und Zuschauern zu erzeugen. Ja, eine Million Truppen! Eine Million! Woooow! Das ist ein extreeeeeeeeeeemer Hack'n'Slash-Titel! Extreeeeeeem! So oder so ähnlich lief übrigens fast die gesamte Pressekonferenz ab - um ehrlich zu sein könnte Konami in allen Bestenlisten damit die Plätze 1-10 für sich alleine beeinspruchen. Fujii hat im Anschluss an die Messe eine so extreme Popularität erreicht, dass man ihm ein eigenes Soundboard widmete. Ein Trost? Eher nicht.

► Weiter geht's mit Wii Music und Kinect

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu GTA 5

LESE JETZTGTA 5 - Wann wird Rockstar Games die Nachtclubs veröffentlichen?