PlayNation Artikel League of Legends

League of Legends - Support Guide zu Braum

Von Sebastian Kissler - Guide vom 15.05.2014 - 12:43 Uhr
League of Legends Screenshot

Seit einigen Tagen ist Tank Braum nun endlich auch auf den Live-Servern von League of Legends spielbar. Für viele ist der schnurrbärtige Schildträger jedoch noch komplettes Neuland. Worin liegen seine Stärken, was sind seine Schwächen? Und vor allem: Welche Items soll ich mit ihm bauen? Wir liefern euch einen Support Guide zu einem erfolgreichen Start mit dem neuen Champion.

Allgemeines

Zunächst einmal solltet ihr wissen, dass Braum von Riot als Support-Champion für die Bot-Lane entwickelt wurde. Sein Skillset ist dafür konzipiert, euren ADC vor gegnerischem Harass sowie Ganks zu beschützen. Dass Braum in nächster Zeit auch auf anderen Lanes auf seine Fähigkeiten getestet wird steht außer Frage - wir bleiben aber erst einmal bei der standardmäßigen Meta und schauen uns Braum in seiner Hauptrolle an.

Vorteile

- Sehr tanky
- Starker CC
- Wenig Manakosten im Early Game
- Kann mit seiner E Projektile blocken (z.B. Jinx' und Ezreals Ultimates)
- Guter Poke durch seine Q
- Sehr gutes Late Game

Nachteile

- Schwach gegen Poke
- Kein AoE Waveclear
- Q ist ein Skillshot und wird von Minions geblockt
- Seine Ultimate ist ein Skillshot und hat eine lange Cast Animation
- Wenig Mobilität wenn alleine
- Sehr abhängig von seinen Teammates

Beschwörerzauber

Blitz

- Auf den meisten Champions der wichtigste Beschwörerzauber. Geist ist eine Alternative, jedoch bietet Blitz die Möglichkeit Skillshots in letzter Sekunde auszuweichen, über Mauern zu flashen etc.

Erschöpfen

- Eure Aufgabe besteht darin euren ADC zu beschützen. Kaum ein Beschwörerzauber erfüllt diesen Zweck besser als Erschöpfen.

Meisterschaften

Braum ist ein Full-Tank-Support, der sich nicht auf seinen eigenen Schaden verlassen kann. Ihr solltet die Meisterschaften also darauf fokussieren sein Tank-Potential auszunutzen und trotzdem noch ein guter Support für euer Team zu sein. Hier bietet sich eine 0/21/9 Verteilung an. Eure Hauptaufgabe ist es, euren ADC zu beschützen, d.h. ihr werdet viel Schaden schlucken müssen. Verteilt eure Punkte so, dass ihr beim Abwehrbaum bis zur "Zäh"-Meisterschaft kommt. Die -15% auf CC wird euch in späteren Teamfights sehr zu Passe kommen. Im Wissensbaum helfen euch vor allem "Späher" und "Kulinarisches Wissen", um eure Support-Rolle auszubauen.

Runen

Was die Runen betrifft solltet ihr euch wieder einmal auf eure Tankiness verlassen und euer Potenzial vollkommen ausschöpfen.

- Große Essenz des Lebens x3
- Großes Zeichen der Rüstung  x9
- Großes Siegel des Lebens x9
- Große Glyphe der wachsenden Magieresistenz x9

Lebensrunen sind sehr Vorteilhaft auf Braum, sie helfen ihm mehr Schaden einstecken zu können, zudem skaliert seine Q mit 2,5% seines maximalen Lebens. Rüstungszeichen sind auf der Bot-Lane ebenfalls immer brauchbar um den Schaden des gegnerischen ADC zu verringern, wachsende Magieresistenz hilft euch im Mid und Late Game gegen den gegnerischen APC.

Gegenstände

Es versteht sich von selbst, dass sich ein guter Spieler stets dem Gegner und der Situation anpasst und daher der Item-Build variieren kann. Dennoch wird euch dieser Build in den meisten Spielen sehr gute Dienste leisten:

Early Game

- Reliktschild
- Heiltrank x4
- Abwehrtotem (Schmuck)

Mid Game

- Gebirgspanzer
- Sehender Stein
- Laufstiefel
- Späherlinse (Schmuck)

Full Build

- Gebirgspanzer
- Ionische Stiefel der Deutlichkeit
- Sehender Rubinstein
- Amulett der eisernen Solari
- Randuins Omen
- Schleier der Todesfee ODER Gefrorenes Herz
- Linse des Orakels (Schmuck)

Prinzipiell ziehlt der Build darauf ab, euch zum absoluten Tank-Monster zu machen, um die Carries eures Teams zu beschützen. Ihr beginnt das Spiel mit dem Reliktschild, Heiltränken und selbstverständlich dem Warding-Trinket. Versucht euren Reliktschild so gut es geht zu benutzen, da ihr hierdurch nicht nur Gold erhaltet, sondern auch Depushen könnt, ohne eurem ADC Minions zu stehlen.

Im Mid Game solltet ihr euren Reliktschild zum Gebirgspanzer upgraden. Boots sorgen für mehr Mobility. Euer Warding-Trinket ersetzt ihr mit dem Warding-Item und ihr fangt an gegnerische Wards mit der Späherlinse auszuschalten.

Im Late Game werdet ihr eine wahre Schildmauer sein. Ionische Stiefel geben euch die nötige Abklingzeitverringerung (CDR) um eure Skills häufiger einsetzen zu können. Alternativ könnt ihr  Stiefel der Beweglichkeit für stärkeres Roaming oder Ninja-Tabi gegen AD-lastige Gegner einbauen. Der Sehende Rubinstein erklärt sich von selbst, als Support seid ihr dafür verantwortlich genügend Wards auf der Map zu platzieren. Das Amulett der eisernen Solari verleiht euch nicht nur eine Aura mit guten Statuswerten, die Active verringert auch den gegnerischen Burst sobald ein Teamkampf beginnt. Randuins Omen liefert viel HP und Rüstung, dazu kommt der AoE Slow der Active, der das gegnerische Positioning erschweren kann. Zu guter Letzt baut ihr entweder den Schleier der Todesfee, wenn euer Gegner viel AP Schaden verursacht und das Gefrorene Herz, wenn das Gegnerteam eher AD-lastig ist.

Skill Order

R>Q>E>W

Ihr beginnt mit Winterbiss um gegnerischen Harass zu unterbinden und selbst Poken zu können. Winterbiss sollte zudem als erstes gemaxed werden, um Gegner durch den Schaden aus ihrer Position zu locken. Unverwüstlich werdet ihr sehr häufig einsetzen müssen um den einen oder anderen gegnerischen Angriff auf euren ADC zu blocken. Stell dich hinter mich wird zuletzt gemaxed. Wie zu erwarten hat seine Ultimate Gletscherspalte den Vorrang vor allen anderen Fähigkeiten.

Spielweise

Da ihr nun die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Spiel habt, solltet ihr natürlich keine zu großen Fehler in der Spielweise begehen. Braum hat ein relativ schwaches Early Game, verglichen mit anderen Support-Champions. Nutzt häufig eure Q um den Gegner zu Poken und dafür zu sorgen, dass er euch nicht Harassen kann. Platziert euer Ward-Trinket im Riverbush. Benutzt eure Passive sowohl defensiv als auch aggressiv.

Ab dem Mid Game werdet ihr mehr und mehr erkennen, dass ihr nun ein sehr nützliches Teammitglied seid. Wird euer ADC angegriffen, springt ihr ganz einfach mit eurer W zu ihm und aktiviert euren Schild auf E. Eure R solltet ihr für den Notfall aufbewahren und unter eurem Tower oder bei Ganks (beiderseits) einsetzen. Zum Engage ist eure Ultimate nicht sehr gut geeignet, da ihre Animation zu lang und damit für Gegner gut abgsehbar ist.

Im Late Game seid ihr schlussendlich eine wahre Mauer, die sich vor eure Verbündeten stellt. In Teamkämpfen solltet ihr zunächst den Gegner mit eurer Q Poken und feindliche Pokes mit eurer W und E abwehren. Sobald der Kampf beginnt versucht ihr möglichst viele Spieler mit Erschütternde Hiebe zu markieren, damit eure Teammates die Stacks eurer Passiven auffüllen können. Eure Ultimate benutzt ihr entweder um das gegnerische Positioning zu zerstören, oder um nach dem Hauptkampf (den ihr sehr wahrscheinlich überleben werdet) euren Rückzug zu sichern, oder den feindlichen Rückzug zu verhindern.

Zum Autor: Unser Basti, Platin, und mit diesem Build sehr zufrieden.
Viel Erfolg beim ausprobieren!

KOMMENTARE

News zu Saturn

LESE JETZTSaturn - Mehrwertsteuer geschenkt: 19 Prozent Rabatt auf ALLES!