PlayNation Artikel Dota 2

Dota 2 - Die stärkere MOBA zu Weihnachten

Von Thomas Wallus - Special vom 23.12.2013 - 11:59 Uhr
Dota 2 Screenshot

Im Gegenteil. Die einzelnen Wellen haben es in sich. Überstürzt wird aber auch hier nichts. Runde 1 dient beispielsweise dem Aufwärmen und ist Vorbote kommender Schrecken. Nach und nach könnten einem aber die Schweißperlen über die Stirn laufen, wäre es auf der gespielten Karte nicht so eisig kalt. Für Furore sorgen etwa Bäume, die einen mal eben in einem Gefängnis aus Buschwerk einkesseln oder wuchtige Boss-Gegner, die mit ihrem Knüppel ordentlich die Sau rauslassen und die Bewegungsunfähigkeit als nette Geste sehen. Wesen wie diese lernt man mit einiger Erfahrung schnell zu handhaben. Dies gilt auch für flinke Riesenspinnen oder den Versuch der Entwickler, die Lage in Runde 13 in einer Katastrophe eskalieren zu lassen. Geht doch einmal etwas schief, lassen sich Freunde durch einen kanalisierenden Zauber wieder in die Schlacht heben. Man muss eben nur die nötige Zeit für dieses Ritual finden. Kommt man aber auch ohne Unterstützung in die nächste Runde, dann spielen auch die Leichen und zerstörten Türme dank eines Resets keine große Rolle mehr.

Nett sind diese Mechanismen mit Sicherheit. Gerade Neulingen fehlt in dieser Situation die Angst, durch ihren Tod ins Abseits zu geraten. Viele sind ohnehin der Meinung, das Weihnachtsfest hätte irgendetwas mit irgendeiner Wiederauferstehung zu tun. Ihnen erscheint der vorübergehende Tod daher ganz schön … weihnachtlich. Bei diesem Stichwort darf es auch an einer Bescherung nicht fehlen. Sie liefert Valve in Form von Phantom- und Leuchtfragmenten, die bei Abschluss der Phasen auf das eigene Konto wandern. Wer an einem Handel mit dem Shop von Dota 2 Interesse zeigt, macht aus den besagten Fragmenten in einem Akt des Zauberns schicke Geschenktruhen, die natürlich mit ihrem Inhalt überzeugen möchten.

Features – es kann nicht nur eines geben.

Der vorübergehende Spielmodus dürfte aber nichts sein, das bei allen hartgesottenen Dota-Fans gleichermaßen punkten kann. Valves Weihnachtspaket umfasst daher nicht nur leere Bits und Bytes, sondern Inhalte hinter den Türchen des Kalenders. Das Ranked Matchmaking hatte man erst vor kurzer Zeit ins Gespräch gebracht und prompt geliefert. Optimierungen an der Einsteiger-Erfahrung von Neulingen zaubern neben Schritten, um das Gefühl des Zusammengehörens unter Freunden zu stärken, ein Lächeln auf die Lippen. Auf einen richtigen Kracher stoßen Besitzer eines Steam-Accounts gar im Shop der MOBA. Ganz im Zeichen des von Valve in alter Tradition praktizierten Weihnachtsausverkaufs präsentiert sich nämlich auch der Dota-Laden. Unzählige Gegenstände verlieren bis zum 4. Januar 2014 bis zu 75 Prozent ihres Originalpreises. Einen Vorwurf kann man den Entwicklern nicht machen, zumal sie bereits im November ein großes Update über die Bühne brachten und auf die Sehnsüchte nach der Rückkehr des Diretide-Events mit Spontanität und raschen Entwicklungsarbeiten reagierten.

ZURÜCK WEITER

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Battlefield 5

LESE JETZTBattlefield 5 - Die Feuerwand im Battle-Royale-Modus