PlayNation Artikel Die Siedler Online

Die Siedler Online - Lohnt sich das Browserspiel?

Von Redaktion - Test vom 08.05.2013 - 13:00 Uhr
Die Siedler Online Screenshot

Vor 20 Jahren begann der unaufhaltsame Marsch der Siedler-Reihe, der bis heute unzählige Spieler aller Altersgruppen in seinen Bann zieht. Städte und Streitkräfte werden aufgebaut, während Wünsche der Bevölkerung erfüllt werden müssen. Die Siedler gehört nicht umsonst zu den Pionieren des Aufbaustrategiespiels und muss sich auch heute ganz sicher nicht verstecken. Sieben reguläre Teile sind mittlerweile auf dem Computer erschienen, eine weitere Umsetzung folgte in Form eines Remakes auf dem Nintendo DS und seit 2010 beehren uns die Siedler nun auch endlich auf dem heimischen Browser. Nun sind fast zweieinhalb Jahre seit der Erstveröffentlichung vergangen und wir fragen uns: Kann die Webversion in seiner jetzigen Version den hohen Anforderungen der Spielerschaft gerecht werden? Wir haben uns den Titel angeschaut und verraten euch in unserem Test, ob Entwickler Blue Byte uns da etwas Lohnenswertes präsentiert oder man mit Standardkost in der Menge stecken bleibt.

Erst einmal vorweg: Wer typische Elemente der Siedler-Reihe sucht, kann getrost aufatmen. Besonders die anfängliche Aufbauphase vermittelt den Eindruck, dass sich hartgesottene Fans schnell zurechtfinden werden. Rohstoffe abbauen, erste Gebäude errichten und die florierende Wirtschaft im Auge behalten: Ja, da fühlt man sich sofort heimisch und auch als Neueinsteiger hat man nicht das Gefühl sich in der Fülle an Informationen, Leitfäden und Techniken zu verlieren, denn kleine Tutorials und Textnachrichten begleiten den Einsteiger durch die gesamte Anfangsphase und das eher langsame Gameplay ermöglicht es einem, sich auch mit den kleinen Details relativ intensiv auseinanderzusetzen. Die Spieler werden des Weiteren auf sogenannte Zonen verteilt, die sich jeweils noch in verschiedenen Welten befinden. Die persönliche Zone ist das zentrale Heiligtum und kann daher nicht angegriffen oder behindert werden. Hier kann man sich also in vollkommener Ruhe austoben, ohne großartige Folgen fürchten zu müssen oder unter Zeitdruck zu leiden. Interaktionen, wie Handel, sind mit all jenen möglich, die auch eine Zone in der jeweiligen Welt besitzen, wobei der Fokus natürlich auf denen liegt, die direkt angrenzen. Zwar ist das am Anfang relativ unwichtig, nimmt jedoch mit zunehmender Zeit auch an Relevanz zu, denn Dinge wie PvP- und Coop-Zonen sind bereits in Planung. Entwickler Blue Byte schafft es also einen separaten Onlineableger der Serie zu präsentieren, ohne dabei das Spielgefühl und den Charme des Originals zu zerstören. Keine Selbstverständlichkeit mehr, wenn man sich aktuelle Fälle ansieht. Daher sind wir für diese Wohltat sehr dankbar.

 

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu The Culling 2

LESE JETZTThe Culling 2 - Das Ende für den Survival-Titel nach nur zwei Tagen