PlayNation Artikel RIFT: Storm Legion

RIFT: Storm Legion - Alle Infos zur gigantischen Erweiterung "Storm Legion"

Von Thomas Wallus - First Facts vom 31.05.2012 - 22:29 Uhr
RIFT: Storm Legion Screenshot

Wenn es um Geheimnisse ging, war das Entwickerteam von Trion Worlds schon immer ein leicht zu kalkulierender Gegner. Inhaltsfetzen zu noch Unangekündigtem ließ man sich nur schwer entlocken, während die allgemeinen Pläne so bekannt waren wie es das MMORPG RIFT mittlerweile selbst ist. Zu letzteren Klarheiten zählte auch die Idee, abseits der Content-Patches große Addons beziehungsweise Erweiterungen zu entwickeln, um die Spielerherzen noch höher schlagen zu lassen. Auf Worte lässt man in Kalifornien nun aber auch Taten folgen - kurz vor der E3 ist nicht nur der Name der ersten RIFT-Expansion in aller Munde, auch handfeste Informationen liegen auf dem Präsentierteller.

Die Spielwelt wird größer, viel größer

Den neuen Spielinhalten liegt eine neue Bedrohung zugrunde. Crucia, das selbsternannte Herz der Sturmlegion, hat die Geheimnisse rund um das Tor der Unendlichkeit entziffert und plant nun, Telara und seine Einwohner zu beherrschen. Dass Gewalt und dämonische Kräfte im Spiel sind, ist dabei kein Geheimnis. Um genügend Platz für diese epische Dimension zu schaffen, verdreifachen die Entwickler die bisherige Größe der Spielwelt, indem zwei bisher unbekannte Kontinente zu Telara hinzu stoßen, wobei die Inselstadt Sturmbucht Wächtern und Skeptikern als neue Zuflucht dient. Selbstverständlich kommt ein solcher Zuwachs nur schwer ohne weitere Instanzen aus.

Das erste Wallpaper zur ersten Erweiterung.

Sieben Dungeons gesellen sich zu den Hauptmerkmalen von RIFT: Storm Legion hinzu, obendrein arbeitet Trion Worlds an drei neuen Raids und einer neuen Chronik, was einer Art Soloinstanz entspricht. Weitere Stunden des heldenhaften Zusammenspiels sind dadurch für unzählige Monate gesichert, was im Endeffekt auch neuen Rissfeatures geschuldet ist, denn hier schafft ein neuer Gameplay-Modus die Möglichkeit, sich einer Flut an Ebenen-Bossen zu stellen. Sogar ein riesiger, mit der Welt interagierender, Koloss wird zur Jagd freigegeben.

Weitere Screenshots findet Ihr ins unserer Galerie.

So viel Neues fordert den Helden Telaras aber auch einiges ab. Damit die Auserwählten den neuen Gefahren gewachsen sind, springt die bisherige Maximalstufe auf eine Höchstgrenze von 60 statt bisher 50 Leveln. Jede Klasse freut sich zudem über eine weitere Seele, die in ihrer Gesamheit das hoch gelobte Klassensystem des MMORPGs weiter verfeinern. Bei so viel Feature-Wahnsinn klingen die Möglichkeit, eigene Gildensplitter in Anspruch zu nehmen oder Großmeister seines Handwerks zu werden, fast schon wie Kleinigkeiten - auch das schon immer rasante Tempo für Content-Nachschub wird urplötzlich in den Schatten gestellt.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Zombieland 2

LESE JETZTZombieland 2 - Autoren kündigen zweiten Teil mit Originalbesetzung an