PlayNation Artikel PS Vita

PS Vita - Special: Vita im Check - Biologisch abbaubar?

Von Redaktion - Special vom 08.06.2011 - 18:13 Uhr
PS Vita Screenshot

Vita? Das ist aber ein bescheuerter Name für ein Handheld, äußerte sich damals Michael Pachter, der bekannte Analyst. Nein, wir reden hier nicht von einem biologischen Produkt, sondern von Sonys neustem Hardware-Streich, der ehemaligen Next Generation Portable. Enthüllt wurde der 'neue' Name auf der E3 in Los Angeles. Doch was hat das kleine Schmuckstüch auf dem Kasten? Wir verraten es euch.

Hardware-Check: Kleines Baby mit viel Karacho

Kurz und bündig: Die Hardware der Next Generation Portable.. äh, PlayStation Vita kann sich sehen lassen. Damit ihr in Genuss der aufgelockerten Optik kommt, die zum Beispiel Uncharted: Golden Abyss bietet, greift ein ARM-Cortex-A9-Prozessor ein. Dieser kann locker mit dem A5-Prozessor aus dem Hause Apple konkurrieren. Die Handheld-Games werden mit einer Auflösung von 960x544 Pixeln wiedergespiegelt. Kommt nicht ganz ran, an das Sony-Flagschiff, der PlayStation 3.

photo4

Klein, aber fein!

Für eine noch verbessere Optik sorgt auch der 5-Zoll-AMOLED-Touchscreen. Dieser wird bereits bei modernen Handy verbaut und bringt hübsche Wasser-Effekte, Licht-Reflektionen und scharfe Texturen rüber.  So haben wir uns das vorgestellt Sony!

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu GTA 5

LESE JETZTGTA 5 - Wann wird Rockstar Games die Nachtclubs veröffentlichen?