PlayNation Artikel World of Warcraft

World of Warcraft - Special: Was erwartet uns mit Update 4.2?

Von Redaktion - Special vom 09.05.2011 - 09:41 Uhr
World of Warcraft Screenshot

Nachdem der US-Amerikanische Publisher Blizzard, im Dezember letzten Jahres, mit Cataclysm die dritte Erweiterung für sein Preisgekröntes Online-Rollenspiel World of Warcraft herausgebracht hat, wurde es still um den Giganten. Doch nun scheinen die Mannen der Erfolgsschmiede wieder in den Tatendrang zu kommen. Obwohl Patch 4.1 erst seit ein paar Tagen auf den Live-Servern ist, können die Spieler bereits die erste Fassung des neuen Erweiterungspatches auf den offiziellen Testserver anspielen. Es wird sicherlich noch einige Zeit in Anspruch nehmen, bis alle Arbeiten an den neuen Inhalten abgeschlossen sind und Patch 4.2 auf die normalen Realms aufgespielt wird. Wir haben uns aber dennoch dran gemacht, euch schon vorab über die wichtigsten Änderungen zu informieren.

Es wird heißer! - Die Feuerlande

Die Feuerlande sind ganz ohne Zweifel der absolute Aufmacher des Patches. Die in den Tiefen von Hyjal gelegene Schlachtszugs-Instanz wird weit mehr, als nur ein neuer Dungeon werden.

Wenn ihr das Portal durchschreitet, findet ihr euch in einer völlig freien Landschafft wieder die, wie man am Namen der Instanz schon erkennt, in lodernden Flammen steht. Nach sechs hoffentlich fordernden Bosskämpfen, steht ihr erneut dem Elementar-Oberfiesling Ragnaros gegenüber, der vor allem den älteren Spielern von euch bekannt sein dürfte. Bereits zur Veröffentlichung von World of Warcraft haben Spieler bereits Bekanntschaft mit ihm, in der Schlachtzugs-Instanz „Der geschmolzene Kern" gemacht. Die neue Version wird aber um einiges Knackiger werden. Blizzard kündigt an, dass sich die Kämpfe im normalen und im heroischen Modus stark von einander unterscheiden.

world_of_warcraft_cataclysm-4

Schnauze voll, von den üblichen Inhalten? Frischer Content steht an, dank des neusten Patches 4.2!

Natürlich wird Ragnaros nicht der einzige Knackpunkt in den Feuerlanden sein. Bevor ihr euch überhaupt in seine Nähe wagen dürft, müsst ihr erst die anderen Bosse erledigen. Für viele Gruppen heißt das wieder viel Zeit für Wipes und Geld für Reperatur-Kosten einplanen. Immerhin wartet nach jedem neuen Erfolg, auch wieder neuer Loot auf euch. Dieser kurbelt das derzeitige Itemlevel auch ganz schön an. So werden normale Epics die Stufe 378 und heroische die Stufe 391 haben. Für erfolgreiche Spieler gibt es wie gewohnt neue Raid-Item-Sets (Tier 12) und jede Menge neue epische Gegenstände.

Wie üblich könnt ihr euch am Anfang der Woche entscheiden, ob ihr die Feuerlande mit einer Zehner-, oder einer 25-Gruppe spielen wollt.

WEITER ZU SEITE 2

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu GTA 5

LESE JETZTGTA 5 - Die besten Online-Deals in dieser Woche