PlayNation Artikel Games

Games - Jahresrückblick 2010: Die Kracher und Flops!

Von Redaktion - Special vom 02.01.2011 - 11:48 Uhr
Games Screenshot

Ubisoft traut sich bei ihrem Topgame Assassin's Creed in neue Gewässer: Im Ableger „Assassin's Creed: Brotherhood" wird an der Handlung des zweiten Teiles angeknüpft. Der Einzelspielermodus umfasst ca. 15 bis 20 Stunden und sollte dem Spieler einmal langweilig werden kann er hier erstmals in den Mehrspielermodus wechseln. Auch wenn der Teil keine richtige Fortsetzung ist, ist das Spiel vorbehaltlos zu empfehlen.

Mit Super Street Fighter IV erhaltet ihr quasi ein verbessertes Street Fighter IV. Capcom hat sich nochmal an das beliebte Beat'em Up gesetzt und einiges verbessert: Mehr Charaktere, aufgemotzte Werte der Kämpfer und die Überarbeitung des Online-Modus. Ein Fest für Xbox 360- und Playstation-Spieler. Allerdings bleiben die PC-Spieler auf der Strecke, da Capcom sich wegen der Raubkopierproblematik gegen ein Release auf dem PC entschied.

assass1

Halo: Reach darf natürlich auch nicht fehlen. Dieser Teil ist ein Prequel zum ersten Teil „Halo", der auf der Xbox erschien. Die Covenant, sozusagen alte Bekannte, müssen bekämpft werden und es dürfen im packenden Mehrspieler-Modus einige Stunden totgeschlagen werden. Jedoch ist auch dieser Teil nichts für diejenigen, die sich nicht für die Vorgänger erwärmen konnten.

ZURÜCK WEITER

SEITENAUSWAHL

KOMMENTARE

News zu Red Dead Redemption 2

LESE JETZTRed Dead Redemption 2 - Der Westerntitel in der Technikanalyse