Von Julia Rother | News vom 03.05.2017 - 17:00 Uhr - Kommentieren

Mal wieder ist eine Woche im Gaming-Universum ins Land gegangen und es ist Zeit, euch innerhalb unserer PlayNation News auf den neuesten Stand der Dinge zu bringen.

Heute geht es vor allem um das erste bekanntgewordene Flugzeug-Swatting, bei dem ein bekannter Streamer vom FBI aus dem Flieger geführt wurde. Ein Anrufer hatte behauptet, dass dieser eine Bombe bei sich trage. Der Streamer blieb zwar unverletzt und wurde nach einem langen Verhör wieder freigelassen, musste dafür aber die Sperrung seines Twitch-Kanals akzeptieren. Wir sagen euch, warum.

Außerdem: Keine Schleichwerbung mehr auf YouTube, Playerunknown's Battlegrounds startet auf Steam voll durch und Half-Life ist nicht länger indiziert. Alle Details findet ihr wie gewohnt im Video.

Video teilen Video twittern Video +1 geben
Artikel zu Twitch
Twitch - Erneuter Swatting-Vorfall sorgt für Schlagzeilen Mal wieder ist eine Woche im Gaming-Universum ins Land gegangen und es ist Zeit, euch innerhalb unserer PlayNation News auf den neuesten Stand der Dinge zu bringen. Heute geht es vor allem ...
Call of Duty WW2 Specials

Call of Duty WW2 - Behind-the-Scenes-Video mit Lara Trautmann und Dennis Schmidt-Foss

Rainbow Six: Siege - Trailer

Rainbow Six: Siege - Weiterer neuer Operator Vigil präsentiert

Rainbow Six: Siege - Trailer

Rainbow Six: Siege - Neuer Operator "Dokkaebi" offiziell im Video vorgestellt

Kingdom Come: Deliverance - Gameplay

Kingdom Come: Deliverance - Ausführlicher Gameplay-Trailer veröffentlicht

Weitere Videos anzeigen