Von Dustin Martin | News vom 11.09.2017 - 15:20 Uhr - Kommentieren

In Playerunknown's Battlegrounds ist alles möglich, wenn ihr gut genug dafür seid. Das gilt gerade in der Early Access-Phase, in der es immer noch zu einigen Bugs oder unausgeglichenen Kämpfen kommen kann, die von den Entwicklern von Bluehole eigentlich gar nicht so gewollt sind.

Bei der Situation, die in diesem Video gezeigt wird, sind sich viele PUBG-Spieler aber unsicher, ob das so gewollt ist oder nicht. Wir sehen hier einen Spieler, der zusammen mit einem Scope-Visier und seinen Freunden einen gesamten Squad in über 800m Entfernung ausschaltet.

Dazu sind nur wenige Einzelschüsse nötig. Natürlich mehr Treffer, als würde der gegnerische Squad in einer näheren Distanz vor den vier Spielern stehen, aber trotzdem vergleichsweise wenig. Das Video könnt ihr euch oberhalb ansehen - die vier Kills wurden alle gezählt.

Mit der neuen Waffe in PUBG hätte er das vielleicht auch geschafft. Aber die erscheint ja erst in nächsten Update.

Wer in PUBG die richtigen Stellen und Positionen kennt, ist klar im Vorteil. Das zeigt nicht nur dieses Video, sondern auch diese Story:

Video teilen Video twittern Video +1 geben

Infos zu PUBG

Zeige alles Infos News Artikel Videos
Artikel zu PUBG
PUBG - So schaltet ihr einen Squad in 800m Entfernung aus In Playerunknown's Battlegrounds ist alles möglich, wenn ihr gut genug dafür seid. Das gilt gerade in der Early Access-Phase, in der es immer noch zu einigen Bugs oder ...
Artikel zu PUBG
PUBG - Deshalb ist das Battle-Royale-Spiel so erfolgreich Playerunknown's Battlegrounds ist so erfolgreich wie fast kein anderes Spiel. Aber was ist das Geheimnis des King of the Hill-Spiels? Wir schauen hinter die Fassaden von PUBG und sagen ...