Von Julia Rother | News vom 17.05.2017 - 15:00 Uhr - Kommentieren

Der Emoji-Film soll uns die uns bisher unbekannte Welt unseres Smartphones öffnen und uns mit unseren Lieblings-Emojis bekannt machen, die in der kleinen Stadt Textopolis allesamt darauf warten, von uns Menschen ausgewählt zu werden. Alle Emojis haben dabei nur einen Ausdruck - bis auf Gene, denn dieser ist etwas ganz Besonderes und sprudelt nur so über vor lauter Gesichtsausdrücken. Fest entschlossen, normal zu werden, begibt er sich mit seinen Freunden auf ein aufregendes "Appventure", bis Textopolis auf einmal in Gefahr gerät und auf die Hilfe der ungewöhnlichen Helden angewiesen ist.

Ob der bei uns im August 2017 erscheinende Film jede Menge Lacher oder Fremdschämpotential mit sich bringen wird, bleibt abzuwarten. Kurios ist der Trailer aber auf jeden Fall.

Video teilen Video twittern Video +1 geben
Artikel zu Netzkultur
Netzkultur - Der Hype um Podcasts Der Podcast erlebt ein kleines Comeback in Deutschland. In den letzten Jahren sind so viele neue Sendungen aufgetaucht wie noch nie, die Abrufzahlen steigen stetig. Doch warum eigentlich ...
Artikel zu Netzkultur
Netzkultur - Teaser zum Emoji-Film veröffentlicht Emojis sind weit verbreitet in der heutigen Netzkultur. Sparsam angewendet, können sie Emotion und Bedeutung hinter dem geschriebenen Wort transportieren und haben so sicher schon dem einen ...