› Specials: Grafik-Vergleich zwischen 2015 und 2016

The Last Guardian: Grafik-Vergleich zwischen 2015 und 2016

19.09.2016 - 18:03

Auf der E3 2015 wurde The Last Guardian nach Jahren des Schweigens von Sony erstmals wieder gezeigt. Damit kam die Bestätigung: Das Adventure von genDESIGN und SIE Japan Studio wird für die PlayStation 4 erscheinen. Auf der Tokyo Game Show 2016 wurde vor wenigen Tagen wieder neues Gameplay gezeigt.

The Last Guardian auf E3 2016 und TGS 2016

Interessant ist insbesondere, dass sich The Last Guardian innerhalb dieses eines Jahres von 2015 zu 2016 grafisch sichtbar verändert hat – zum Guten. Die Texturen sind deutlich höher aufgelöst und die Animationen teils flüssiger. In diesem Video wird der Grafik-Vergleich zwischen der Version auf der E3 und der TGS verdeutlicht.

Eine der Ursachen, warum The Last Guardian besser aussieht, könnte auch die Ankündigung der PlayStation 4 Pro von Sony sein.

Teilen Tweet Kommentieren

The Last Guardian: So gut ist der Titel wirklich - Review Übersicht

Nach rund zehn Jahren Entwicklungszeit ist es endlich soweit: The Last Guardian ist endlich releasefertig! Wir haben uns alle Reviews angeschaut und geben euch die ultimative Übersicht über ...

The Last Guardian: Special: Wo steckt die lange Entwicklungszeit?

Der Release von The Last Guardian steht kurz bevor. Nicht nur unsere Redaktion wartet seit der Ankündigung im Jahre 2009 verbissen auf den Titel. Der Entwicklungsprozess ist länger als bei ...

The Last Guardian: London Symphonie Orchester spielt den Soundtrack

Anfang nächsten Jahres wird eine Vinyl mit verschiedenen Songs aus The Last Guardian erscheinen. Eingespielt wurden die Songs mit dem bekannten London Symphonie Orchester.
Noch mehr News anzeigen

Kommentare

Tipps