› Specials: Rapture aus 35.000 Legosteinen nachgebaut

BioShock: Rapture aus 35.000 Legosteinen nachgebaut

24.11.2016 - 17:03

Stellt euch einmal 35.000 Legosteine vor! Mit einer solchen Menge an Steinen lässt sich verdammt viel anstellen. Im Auftrag von Publisher 2K Games hat "Imagine Rigney" nun in unfassbaren 200 bis 300 Stunden die bekannte fiktive Unterwasser-Stadt Rapture aus BioShock nachgebaut.

Das Projekt ist eine Werbekampagne von 2K Games zu  Bioshock: The Collection. Das Endergebnis kann sich dabei durchaus sehen lassen. Auf der offiziellen Webseite von 2K Games findet ihr alle Informationen zu dem riesigen Lego-Bau und mit welchen Schwierigkeiten der Erbauer zu kämpfen hatte.

Teilen Tweet Kommentieren

BioShock: So bekommt ihr das kostenlose Steam-Upgrade der BioShock Collection

Die BioShock Collection feiert ihren Release-Termin am Freitag für PC, PlayStation 4 und Xbox One. Wer auf Steam bereits den ersten und zweiten Ableger der BioShock-Reihe besitzt, erhält das ...

BioShock: Systemanforderungen für Remakes

Publisher 2K Games hat die Systemanforderungen für die Remakes der BioShock-Teile bekannt gegeben. Ein allzu starker PC wird den offiziellen Angaben zufolge nicht zum Spielen benötigt.

BioShock: The Collection bringt kostenlose Upgrades auf Steam

Wenn ihr bereits über den Besitz von BioShock 1 und BioShock 2 verfügt, dann erhaltet ihr kostenlose Updates nach dem Release von BioShock The Collection und somit die Remastered-Version für ...
Noch mehr News anzeigen

Kommentare

Tipps