News vom 15.03.2017 - 17:15 Uhr - Kommentieren (0)
Zelda: Breath of the Wild Screenshot

Zelda Breath of the Wild hat eine ganz besondere Belohnung für Spieler, die alle 900 Krogsamen gefunden haben. Wer die Sammelobjekte vollständig in seinem Inventar hat, erhält automatisch ein Geschenk. Achtung, Spoiler-Gefahr.

Wer möchte, kann in der Spielwelt von Zelda Breath of the Wild mehrere Hundert Stunden verbringen und hat spielerisch noch nicht alles gesehen. Das Gleiche gilt für die versteckten Sammelobjekte wie die Krogsamen, die es überall in der Open World gibt.

Quiz: Teste Dein Wissen zu Zelda: Breath of the Wild!

Belohnung für 900 Krogsamen in Zelda Breath of the Wild

Wenn sich eine bestimmte Anzahl von Sammelobjekten im eigenen Inventar befindet, gibt es eine Belohnung für den Spieler. Bei den Krogsamen sieht diese jedoch etwas komisch und zugegebenermaßen eklig aus. Was es ist, lest ihr im nächsten Absatz – denn es herrscht Spoiler-Gefahr.

Möglicher Spoiler für Spieler von Zelda Breath of the Wild für Nintendo Switch und Wii U:

Link wird beim Einsammeln von allen 900 Krogsamen mit „Moronus’ Geschenk“ belohnt. Dieses befindet sich ohne Zutun im Gegenstands-Inventar. Dort ist bereits das Aussehen zu erkennen: „Moronus’ Geschenk“ ist ein goldener Kackhaufen.

Als Beschreibung steht in Zelda Breath of the Wild der folgende Satz: „Ein freundschaftliches Geschenk, das Du von Maronus bekommen hast. Es riecht ziemlich schlimm.“

Siehe auch: Belohnung breath of the wild Krogsamen Nintendo Switch the legend of zelda Quelle: Reddit

Seitenauswahl

Infos zu Zelda: Breath of the Wild

Zeige alles Infos News Artikel Videos
Artikel zu Zelda: Breath of the Wild
Zelda: Breath of the Wild - So könnt ihr einen neuen Spielstand beginnen Wer in The Legend of Zelda: Breath of the Wild seinen alten Spielstand nicht verlieren möchte, aber dennoch ein neues Abenteuer beginnen will, sollte eine Sache auf jeden Fall beachten - ...
Artikel zu Zelda: Breath of the Wild
Zelda: Breath of the Wild - Fan wollte vor zehn Jahren bei Nintendo arbeiten, war nun als Entwickler beteiligt Vor zehn Jahren offenbarte Corey Bunnel seinen Traum, irgendwann bei Nintendo arbeiten zu wollen. Jetzt war er maßgeblich an der Entwicklung The Legend of Zelda: Breath of the Wild beteiligt ...
Von Dustin Martin Unser Team
News zu Games with Gold

Games with Gold - Alle kostenlosen Xbox-Spiele des Monats im Ticker

24.04.

Alien: Isolation 2 - Nachfolger möglicherweise bereits in Arbeit

24.04.

Steam - Valve droht große Konkurrenz aus China

24.04.

Outlast 2 - Unser großes Horror-Quiz - wie viel weißt du?

24.04.

Mittelerde: Schatten des Krieges - Video zeigt wie Drachen gezähmt werden

24.04.

Spielekultur - BVB-Anschlag wegen GTA 5: Was Medien schreiben

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!