Von Dustin Martin | News vom 17.08.2017 - 13:54 Uhr - Kommentieren
YouTube Screenshot

Pewdiepie distanziert sich in einem aktuellen Video sehr deutlich von rechten politischen Werten und kündigt an, witzige Anspielungen auf Nazis oder Hitler ab sofort zu unterlassen. Schwarzer Humor sei nach den Vorfällen in Charlottesville nicht mehr angebracht, sagt er.

YouTuber sprechen nicht oft über die Politik und wenn doch, dann für ein Interview oder eine Werbeaktion. Pewdiepie ist da eher eine Ausnahme, denn der YouTuber wurde durch Negativ-Schlagzeilen und Vorwürfen schon oft dazu gezwungen, sich klar über Themen zu äußern.

Pewdiepie kann nach Charlottesville nicht mehr darüber lachen

Nach den Vorfällen in Charlottesville in den USA spricht YouTube-Produzent Pewdiepie nun deutlich und von sich aus über politisch korrekte Formulierungen und rechte Werte. Er verurteilt im neuesten Video die nationalistische Bewegung.

Überraschend ist vor allem eine klare Ankündigung: Pewdiepie will keine Witze mehr über Nazis oder Hitler machen. Auch schwarzer Humor in diese Richtung wird er sich verbieten. Die Menschen müssten verstehen, dass man darüber nicht mehr lachen darf, wenn so etwas wie in Charlottesville passiert, erklärt er.

Quelle: Pewdiepie, YouTube

Seitenauswahl

Artikel zu YouTube
YouTube - Einflussreichster YouTuber legt eine Pause ein YouTuber Markiplier gehört zu den einflussreichsten Let's Playern überhaupt. In einem aktuellen Video hat dieser nun angekündigt eine Pause einzulegen. Sonderlich lange soll diese ...
Artikel zu YouTube
YouTube - Monetäres Feature 'Sponsorships' ab sofort verfügbar YouTube geht einen Schritt auf die Creator zu und veröffentlicht nun das monetäre Feature "Sponsorships", wodurch die Community des jeweiligen Youtubers aktiven Support leisten ...
News zu Marvel Heroes

Marvel Heroes - Spieler fordern Rückerstattungen aufgrund von Serverabschaltungen

19.11.

Minecraft - Bessere Grafik erst nächstes Jahr - Aquatic-Update angekündigt

19.11.

Marvel Heroes - Spieler verlangen Rückerstattungen wegen Serverabschaltung

19.11.

Dead by Daylight - 3 Millionen Einheiten verkauft - Publisher vermeldet Verluste

19.11.

Battlefield 1 - Releasetermin von Turning Tides kurzzeitig veröffentlicht

18.11.

Biomutant - THQ Nordic erwirbt Studio - Seitenhieb in Richtung EA

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!

TOP GAMES

  • PUBG Survival 4/5
  • Call of Duty WW2 Shooter 3/5
  • Friday the 13th: The Game Survival-Horror 4/5