Von Andre Holt | News vom 29.08.2017 - 16:36 Uhr - Kommentieren
YouTube Screenshot

Auf YouTube wurde erneut ein Rekord gebrochen: Das neueste Video der Musikerin Taylor Swift erreichte innerhalb von nur 24 Stunden ganze 31 Millionen Aufrufe - damit stößt sie ihre Kollegin Adele vom Thron. Der Erfolg dürfte jedoch auch mit einer cleveren Marketing-Idee zusammenhängen, die das mehrfache Anklicken des Videos mit einer höheren Chance auf Konzertkarten belohnt.

Die Beliebtheit der Videoplattform YouTube steht außer Frage und in den vergangenen Monaten schien der Erfolg weiter zu steigen. Dies geht aus unterschiedlichen Rekorden hervor, die in der letzten Zeit erreicht wurden. So beispielsweise geschehen mit dem Lied Despacito, das mittlerweile fast 3,5 Milliarden Aufrufe erreicht hat.

Erfolg mit bitterem Beigeschmack

Den neuesten Rekord bricht die US-amerikanische Musikerin Taylor Swift. Mit dem Video zu ihrem neuen Song 'Look What You Made Me Do' erreichte sie innerhalb von 24 Stunden etwa 31 Millionen Aufrufe. Diese herausragende Summe übertraf damit sogar das Lied 'Hello' der Sängerin Adele, die es "nur" auf 27 Millionen Klicks in 24 Stunden brachte.

Der Erfolg sei Taylor Swift zwar gegönnt, doch wurde sicherlich durch einen Schritt begünstigt, der eher als zweifelhaft angesehen werden könnte. In Zusammenarbeit mit dem Ticket-Portal Ticketmaster entwickelte man ein System, das das mehrfache Ansehen des Videos mit einer höheren Chance auf den Erhalt von Konzertkarten der Künstlerin belohnte. Das fünfmalige Anklicken setze die Fans demnach weiter vorne in die Warteschlange für Tickets und erlaube dadurch eine bessere Platzierung als die von beispielsweise extra dafür angefertigten Ticket-Bots, die die Karten automatisch kaufen, um diese später teurer zu verkaufen.

Gefahr für Despacito?

Zum aktuellen Zeitpunkt hat das Musikvideo bereits 53 Millionen Aufrufe und steigt weiter fröhlich vor sich hin. Ob der Erfolg und die Marketing-Idee auch dafür sorgen könnten, dass Despacito vom Thron der All-Time-Views geworfen wird, bleibt jedoch anzuzweifeln.

Auf YouTube wurde ein neuer Rekord geknackt: Das neue Video von Taylor Swift wurde innerhalb von 24 Stunden ganze 31 Millionen mal aufgerufen.

Seitenauswahl

Artikel zu YouTube
YouTube - So dreist reagiert G2A auf Kritik Wer den größten Key-Store der Welt kritisiert, zieht den Kürzeren. Das spürten einige Entwickler-Studios - und nun auch der YouTuber Jim Sterling. Er bemängelte das Glücksspiel-System ...
Artikel zu YouTube
YouTube - PewDiePie verwendet rassistischen Ausdruck im PUBG-Livestream Der YouTuber PewDiePie hat in seinem aktuellen PUBG-Livestream rassistische Äußerungen verlauten lassen und sorgt somit für einen Shitstorm. Diverse Branchenkollegen melden sich zu Wort und ...
News zu PUBG

PUBG - Neues Fahrzeug bekannt - mit dem Bulli nach Rozhok

22.09.

Kurioses - Bundesfighter 2 Turbo - Das Prügelspiel zum Wahlkampf

22.09.

Overwatch - Karten aus der Rotation via Patch entfernt

22.09.

Rainbow Six: Siege - Update: Waffen-Recoil wird ähnlich wie in CS:GO

22.09.

Left Alive - Neue Details zum Action-Survival-Shooter

22.09.

Xbox One X - Microsoft-Konsole jetzt vorbestellen

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!