Xbox One Screenshot

Xbox One: Warum sich Microsoft über die PS4 Pro freut

10.09.2016 - 11:54

Microsoft hält es nicht für einen Nachteil, dass die PS4 Pro ein Jahr früher als die Xbox Scorpio erscheint. Die leistungsstärkere Xbox One sei dadurch nach Release deutlich weiterentwickelter, als es die kommende PlayStation 4 Pro sein wird, sagt der Konsolen-Hersteller.

Teilen Tweet Kommentieren

Dass die PlayStation 4 Pro noch in diesem Jahr erscheint, kommt für viele Experten überraschend. Sie erwarteten einen zeitnahen Launch der neuen PS4 und der neuen Xbox One, den es nun nicht geben wird. Demnach ist die Xbox One S das einzige Neugerät, das Microsoft dieses Jahr im Gaming-Sektor auf den Markt bringen wird.

Konkurrenz: Preis und Release der PS4 Pro

Doch für den Konsolen-Hersteller aus dem amerikanischen Redmond ist das keineswegs ein Grund zur Sorge. In einem Interview sagte Albert Penello von Microsoft, dass die 4K-Videospielkonsole von Sony einige Nachteile haben werde, wenn die Xbox Scorpio 2017 in den Handel kommen wird.

Video: Die Xbox One S im Unboxing!

Xbox Scorpio laut Microsoft viel leistungsstärker als PS4 Pro

Deutlich wäre dies schon auf der E3 2016 gewesen. Microsoft kündigte auf der Spiele-Messe in Los Angeles an, dass die Xbox Scorpio bis zu 6 Teraflops haben wird – eine Einheit für die Schnelligkeit von Grafikkarten. Die PS4 Pro habe zum Launch jedoch nur 4,2 Teraflops.

Mehr Infos: Microsoft kündigt leistungsstarke Xbox Scorpio an

Wie sich dieser mögliche Vorteil der Xbox Scorpio auf den Preis auswirken wird, muss sich jedoch zeigen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Marktpreis der PS4 Pro im kommenden Jahr bereits unter 399 Euro gefallen ist und die neue Xbox One zu diesem Zeitpunkt bedeutend mehr kosten wird, als das Gerät von Sony.

Leistung: 4K auf der PS4 Pro laut Horizon: Zero Dawn Entwickler unmöglich

Quelle: Polygon
Geschrieben von Dustin MartinDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

Xbox One: Warum sich Microsoft über die PS4 Pro freut

Microsoft hält es nicht für einen Nachteil, dass die PS4 Pro ein Jahr früher als die Xbox Scorpio erscheint. Die leistungsstärkere Xbox One sei dadurch nach Release deutlich ...

Xbox One: Microsoft plant kein Virtual-Reality-Headset

Die Xbox One wird nicht in die Virtual Reality einsteigen – zumindest nicht mit einem eigenen VR-Headset. Das bestätigte Microsoft in einem aktuellen Interview. Das gelte auch für die ...

Xbox One: Microsoft kündigt offizielles Onesie an

Microsoft hat neues Merchandise für echte Xbox-Fans angekündigt. Wer möchte, kann sich einen Onesie überziehen und so gemütlich die neuesten Spiele zocken - inklusive Controller-Tasche!
Noch mehr News anzeigen

Kommentare

Tipps