PLAYNATION NEWS Xbox One

Xbox One - Petition will Online-Zwang zurückholen

Von Sascha Scheuß - News vom 17.07.2013, 13:09 Uhr
Xbox One Screenshot

Was für einige ein wahrer Segen war, ist für die anderen ein Ding der Unverständlichkeit: Einige User wollen den Online-Zwang der Xbox One zurück!

Es gibt nichts, was es nicht gibt: Nachdem die Xbox One auf der E3 präsentiert wurde, hagelte es massig Kritik, muss die Konsole doch dauerhaft am Internet angeschlossen sein. Außerdem wird man Gebrachtspiele nicht abspielen können, ganz zum Unmut der Fans von Microsofts Schützling. Doch dann folgte die Präsentation der PlayStation 4, welche alles bot, was die Xbox One den Usern verwehrte. Da ruderte man ganz schnell zurück und zog mit Sony gleich, doch scheinbar kann man es hier auch keinem Recht machen.

Einige User starteten vor Kurzem eine Petition, die den Online-Zwang für die Xbox One zurückholen soll. Außerdem sollen auch die DRM-Maßnahmen wieder in Kraft treten. Kurzum: Man wollte die Konsole so bekommen, wie man es auf der E3 versprochen bekam. Ob diese Petition nun ernst gemeint ist, oder ob es sich um einen schlechten Scherz handelt, kann nur vermutet werden. Sicher ist, dass bereits über 25.000 Personen unterschrieben haben. Was haltet ihr von so etwas?

KOMMENTARE

News & Videos zu Xbox One

Xbox One Xbox One - Saints Row 2 und Dragon Age 2 spielbar via Rückwärtskompatibilität Xbox One Xbox One - Mehr Spiele, die wie PS4-Blockbuster sind Xbox One Xbox One - 19 Klassiker kehren diesen Monat zurück! Xbox One Xbox One - Borderlands 3, Elder Scrolls 6 und Splinter Cell auf der E3 2018? Xbox One Xbox One - Wir packen die Xbox One S aus! - Unboxing Xbox One Xbox One - Elite Wireless Controller - E3 2015 GTA 5 GTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018 Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt
News zu Resident Evil 2

LESE JETZTResident Evil 2 - Zahlreiche neue Details zum kommenden Remake