Von Ben Brüninghaus | News vom 24.02.2016 - 13:01 Uhr - Kommentieren
Xbox One Screenshot

Der Peripherie-Hersteller Razer hat Ende letzten Jahres einen eigenen Controller für die Xbox One in Produktion gegeben. Razer Wildcat heißt ihre Variante und er soll seine Verwendung im E-Sport finden.

Razer ist bekannt für die Herstellung von Gaming-Peripherie. So gibt es Tastaturen und Mäuse, die auf sämtliche Anforderungen von Videospielen zugeschnitten und angepasst sind, um das Spiel-Erlebnis zu verbessern. Gegen Ende letzten Jahres machten sich die Entwickler bei Razer dann an einen eigenen Controller für die Xbox One. Dieser schlägt mit rund 150€ zu Buche und ist auf der offiziellen Seite zu haben. Sollte der Controller doch zur Ankündigung ganze 180€ kosten, hat Razer den Preis offenbar nach unten hin korrigiert.

Im Fokus der Zielgruppe steht hier der Profi-Spieler. Das dazugehörige Video zeigt auffällige Ähnlichkeit mit dem Vorstellungs-Video des Xbox One Elite Controllers von Microsoft. So tritt Razer in Konkurrenz mit dem Konsolen-Hersteller.

Der Controller wiegt ca. 260 Gramm und soll laut Aussagen vom Gewicht her unter allen anderen 'Tournament-Controllern' liegen. Er ist 156 x 106 x 66 Millimeter groß und außerdem gibt es hier vier zusätzliche Tasten, die Razer M1 bis M4. Das sind zwei zusätzliche Schultertasten und ein paar Tasten auf der Rückseite des Controllers, die auch abgenommen und über eine App von Razer frei belegt werden können. Außerdem soll ein 3,5-Millimeter-Audio-Output und Microphone-Input besonders gute Teamabsprachen ermöglichen.

Die Hersteller verwenden die Materialen Carbonstahl für die analogen Sticks und Aluminium für die Trigger. Die Sticks und die Griffstücke können zusätzlich mit einem Gummi überzogen werden.

Quelle: Razer

Seitenauswahl

Artikel zu Xbox One
Xbox One - Neues Minecraft-Design vorgestellt Microsoft hat ein neues Design für die Xbox One S vorgestellt, das an Minecraft angelehnt ist. Das Bundle kommt mit einem speziellen Creeper-Controller und einem Minecraft-Spiele-Bundle ...
Artikel zu Xbox One
Xbox One - Weitere Spiele zur Abwärtskompatibilitäts-Liste hinzugefügt Vier weitere Spiele wurden als abwärtskompatibel für die Xbox One bestätigt. Unter anderem das Prequel Batman: Arkham Origins, das 2013 für die Xbox 360 veröffentlicht wurde.
News zu Game of Thrones

Game of Thrones - Warum sich Kit Harington auf das Ende der Serie freut

19.10.

Pokémon Go - Diese 5 neuen Pokémon gibt es an Halloween

19.10.

Assassin's Creed: Origins - Diese Features erwarten wir am meisten

19.10.

Elex - Die Bestie von Piranha Bytes

19.10.

Steam - 2017 bereits ca. 6000 Games veröffentlicht

19.10.

Game of Thrones - Warum sich Kit Harington auf das Ende der Serie freut

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!

TOP GAMES

  • PUBG Survival 4/5
  • Call of Duty WW2 Shooter 3/5
  • Friday the 13th: The Game Survival-Horror 4/5