PLAYNATION NEWS Xbox One

Xbox One - EA leakt nicht besonders gute Verkaufszahlen

Von Wladislav Sidorov - News vom 09.05.2018, 18:40 Uhr
Xbox One Screenshot

Electronic Arts hat auf einer Investorenkonferenz neue Verkaufszahlen zur aktuellen Konsolengeneration veröffentlicht. Dadurch wurden auch die sonst unter Verschluss gehaltenen Daten der Xbox One bekannt. Die sehen allerdings nicht besonders rosig aus.

Microsoft muss noch immer unter dem missglückten Launch der Xbox One leiden: Wenige Monate vor dem fünften Geburtstag wird nun klar, dass sich die Konsole in dieser Generation wohl nicht wieder erholen wird.

Die schleppenden Verkäufe führten 2015 dafür, dass Microsoft beschloss, zukünftig keine Verkaufszahlen bekanntzugeben. Auf der aktuellen Investorenkonferenz leakte ausgerechnet Electronic Arts dennoch eine konkrete Zahl – wenn auch unweigerlich.

  Xbox One Xbox One Mehr Spiele, die wie PS4-Blockbuster sind

Aktuelle Verkaufszahlen, direkt von EA

EA-Geschäftsführer Andrew Wilson äußerte sich zum Stand der Xbox- und PlayStation-Sparte folgendermaßen:

„Im Hinblick auf unsere Erwartungen für das Geschäftsjahr 2019 erwarten wir weiterhin starke Konsolenverkäufe der aktuellen Generation von Microsoft und Sony. Die Anzahl verkaufter Konsolen wird bis Ende des Kalenderjahres 2018 auf 130 Millionen Konsolen steigen, im Vergleich zu 103 Millionen Ende des Kalenderjahres 2017.“

Obwohl die Angabe nicht auf beide Plattformen heruntergebrochen wird, kann man dank Sony dennoch ermitteln, wie es um die Xbox One steht. Die PS4 verkaufte sich bis Ende 2017 nämlich 73,6 Millionen mal, subtrahiert von 103 Millionen bleiben 29,4 Millionen für die Xbox One übrig.

Xbox One Xbox One Konsole empfiehlt plötzlich Nazi-Gruppe

Verkäufe sinken immer weiter

Betrachtet man den Kontext und die Vergangenheit anderer Konsolengenerationen, ergibt sich ein durchaus düsteres Bild. In den ersten zwei Jahren konnte die Xbox One 19 Millionen Konsolen absetzen, seitdem kamen gerade einmal 10 Millionen weitere Exemplare hinzu – trotz Veröffentlichung der Xbox One X.

Dass die Verkaufszahlen inmitten der Konsolengeneration nicht steigen, sondern weiter sinken, ist nicht besonders üblich. Die PlayStation 4PlayStation 3Xbox 360 und Nintendo Wii erreichten ihren Höhepunkt allesamt mehrere Jahre nach Release. Ist dies nicht der Fall, kann in der Regel davon ausgegangen werden, dass die Konsole unter den Spielern weiter an Gunst verliert.

Xbox One Xbox One Verspricht größte E3-Pressekonferenz aller Zeiten

Enttäuschende Zahlen

Zudem schafft es die PlayStation 4 somit, mehr als doppelt so viele Konsolen verkauft zu haben wie die Xbox One. Zudem droht Microsoft noch im kommenden Jahr von der Nintendo Switch überholt zu werden, die bis März 2019 die Marke von 35 Millionen Verkäufen durchbrechen soll.

Interessant: Xbox One X mit 0,00 Prozent Marktanteil

Grund für die enttäuschenden Zahlen ist nicht nur das stagnierende Angebot exklusiver Titel, sondern auch der Verlust von Marketingrechten für FIFA und Call of Duty. Auf der diesjährigen E3 möchte man zumindest mit einigen Third-Party-Publishern punkten:

Xbox One Xbox One Borderlands 3, Elder Scrolls 6 und Splinter Cell auf der E3 2018?

Xbox One Verkaufszahlen 2018

KOMMENTARE

News & Videos zu Xbox One

Xbox One Xbox One - Saints Row 2 und Dragon Age 2 spielbar via Rückwärtskompatibilität Xbox One Xbox One - Mehr Spiele, die wie PS4-Blockbuster sind Xbox One Xbox One - 19 Klassiker kehren diesen Monat zurück! Xbox One Xbox One - Borderlands 3, Elder Scrolls 6 und Splinter Cell auf der E3 2018? Xbox One Xbox One - Wir packen die Xbox One S aus! - Unboxing Xbox One Xbox One - Elite Wireless Controller - E3 2015 Netflix Netflix - Erste Serien und Filme für Juni enthüllt! Battlefield 5 Battlefield 5 - Teaser-Trailer bestätigt Zweiten Weltkrieg als Setting
News zu Death Stranding

LESE JETZTDeath Stranding - Ohne Moos nichts los - Myteriöser Screenshot zeigt Moos