PLAYNATION NEWS Xbox One

Xbox One - Always on, Xbox Live, Beschränkungen: FAQ zur Xbox One

Von Dustin Martin - News vom 26.05.2013, 14:03 Uhr

Nach dem Xbox Reveal hat sich der Vizepräsident von Microsoft Phil Harrison die Zeit genommen und viele Fragen der Journalisten vor Ort beantwortet. In einem Interview mit den Kollegen von Wired wurden so viele Unklarheiten zur Xbox One aufgeklärt.

Auf der Xbox Reveal wurde die Xbox One offiziell angekündigt und vorgestellt. Zwar wurde mehr auf die Konsole an sich eingegangen als auf die Spiele, trotz alledem machte Microsoft laut einigen Umfragen nach dem Event einen guten Eindruck auf die Leute. Viele nutzten die Umstände auch, um beispielsweise parodische Zusammenfassungen zu erstellen.

Aber wenn man die Enthüllung einer Konsole der achten Generation schon auf diese Art und Weise einteilt, kann man nach dem ersten Event auch viel genauer auf Fragen zum Gerät an sich eingehen. So tat es auch der Vizepräsident von Microsoft Phil Harrison und nahm sich für die Redaktionen vor Ort ein wenig Zeit.

Der Gebrauchtspielemarkt ist wichtig

So ist auch ein Interview mit den Kollegen von Wired entstanden, welche die Gelegenheit sogleich nutzten, um zum Beispiel Gerüchte rund um einen geplanten Onlinezwang anzusprechen.

Im Hinblick auf den Gebrauchtspielmarkt äußert sich Harrison neutral. Das Unternehmen sei sich der Wichtigkeit des Gebrauchtspielmarktes bewusst, auf weitere Anfragen der Journalisten zum Thema wurde jedoch nicht explizit eingegangen.

Xbox Live = Steam?

Interessant: Die Spiele sollen mit dem Xbox Live-Account ähnlich wie bei Steam verknüpft werden. So sei das Spielen eines Titels auf mehreren Geräten garantiert. Speicherstände würden mit diesem Prinzip auch in Echtzeit synchronisiert werden. Falls die Konsole gewechselt wird, muss man sich, ähnlich wie bei Valves Cloudgaming-Plattform, einloggen und sich durch die Eingabe eines Codes identifizieren.

Die Konsole wird auch ohne Internet funktionieren. An dieser Aussage ist nichts unklar, nichts falsch. Einen konstanten Onlinezwang in Hinsicht auf die Xbox One wird es nicht geben, so viel ist sicher.

Einen Haken gibt es jedoch: Ohne Internetverbindung werden viele Funktionen nicht nutzbar. Ob damit die demonstrierten TV-Zusatzinhalte oder das Skype-Feature gemeint sind oder doch genaue Einschnitte ins Spielgeschehen, ist ungewiss.

Immer noch Unklarheiten

Weitere Beschränkungen – eingeschlossen „Always on“, aber auch Regionaleinschränkungen und Micropayment-Systeme – lägen in jeder Hinsicht im Aufgabenbereich des Entwicklers. So dürfen die, die die jeweiligen Inhalte für die Xbox One produzieren, entscheiden, was sie damit anstellen.

Weitere Gerüchte, wie die tägliche Onlineregistrierung, wurden von Harrison nicht dementiert. Die neue Microsoft-Konsole sei im Allgemeinen sehr nutzerfreundlich aufgebaut. Auf der E3 werden dann die Spiele vorgestellt, alle bisher angekündigten Games findet ihr in unserer Übersicht.

Der Vizepräsident von Microsoft beantwortet viele Fragen zu Xbox One.

KOMMENTARE

News & Videos zu Xbox One

Xbox One Xbox One - Saints Row 2 und Dragon Age 2 spielbar via Rückwärtskompatibilität Xbox One Xbox One - Mehr Spiele, die wie PS4-Blockbuster sind Xbox One Xbox One - 19 Klassiker kehren diesen Monat zurück! Xbox One Xbox One - Borderlands 3, Elder Scrolls 6 und Splinter Cell auf der E3 2018? Xbox One Xbox One - Wir packen die Xbox One S aus! - Unboxing Xbox One Xbox One - Elite Wireless Controller - E3 2015 YouTube YouTube - VideoDays 2018 in Berlin und Köln fallen aus Death Stranding Death Stranding - Kojima veröffentlicht mysteriösen Moos-Screenshot
News zu Detroit: Become Human

LESE JETZTDetroit: Become Human - Größe des PS4-Titels bekannt