PLAYNATION NEWS World of Warcraft

World of Warcraft - Updates für Ashran, Horde- & Allianz-Sets zur Transmogrifizierung

Von Christian Liebert - News vom 19.08.2014, 17:32 Uhr
World of Warcraft Screenshot

Wie Blizzards Game Desginer Chris "Phalanx" Kaleiki im offiziellen Forum des Online-Rollenspiels bekannt gibt, wurden einige Änderungen am PvP-Gebiet Ashran durchgeführt. Außerdem gibt es nun die Möglichkeit, die Rüstungen der Wachen der Allianz- und Horde zu transmogrifizieren.

Mit der PvP-Insel Ashran, die mit Warlords of Draenor ins Spiel kommt, möchte Blizzard eine frische Möglichkeit für die Spieler von World of Warcraft schaffen, sich gegenseitig die Köpfe einzuschlagen. Das Open-World-PvP soll eine dauerhafte Schlacht erzielen, die ähnlich dem Konzept des Alterac-Schlachtfelds funktioniert. Während sich Ashran schon eine Weile in der Beta, auf einem speziellen Sofort-Level-100-Server, befindet und ausgiebig getestet werden kann, pfeilen die Entwickler im Hintergrund fleißig an den Inhalten. Wie Game Designer Chris "Phalanx" Kaleiki im offiziellen Forum von WoW bekannt gibt, werden die Magiertürme mit Mini-Bossen bestückt, die optional besiegt werden können, damit das Einnehmen einer Basis vereinfach wird. Beseitigt man sie nicht, erschweren sie den Angriff durch ihre Magie.

Ebenfalls arbeitet man auch daran, die eigenen Pläne der Fraktions-Endbosse korrekt umzusetzen. Volrath und Tremblade heißen die beiden und bieten, wenn euere Fraktion es schafft, sie zu bezwingen, tolle Belohnungen und Eroberungspunkte. Ist der Endboss besiegt, erhalten die Spieler ein kurzes Zeitfenster, um die Festung zu plündern. Dabei erhält man unter anderem spezielle Schlüssel, um die Truhen in Ashran zu öffnen.

Die Stärkungszauber, die überall auf der Karte gefunden werden können, werden aufgrund des Spieler-Feedbacks abgeschwächt, indem ihre Laufzeit verkürzt, der Effekt heruntergesetzt oder die Chance sie zu finden reduziert wird. Die Events, die zufällig in den Regionen starten, haben nun eine Minute Vorlaufzeit, damit Spieler sich auf sie vorbereiten können. Als Belohnung erhält man Eroberungspunkte.

Außerdem plant man für die Zukunft auch noch weitere Änderungen. So werden die Fähigkeiten von Kronus und Fangraal angepasst. Die Gegenstände, welche die Rüstmeister verkaufen, noch erweitert und die Beschützer der Magier- und Hexenmeister-Portale gestärkt. Eine Belohnung für das Retten von gefangenen NPCs eingeführt sowie die Beute-Tabellen der Gegner angepasst.

Eine weitere Neuerung gibt es für die Freunde der Transmogrifizierung. Wenn ihr eure Garnison genügend ausbaut und eine „War Mill“ bzw. einen „Dwarven Bunker“ errichtet, erhaltet ihr NPCs, die spezielle Transmogrifizierung-Sets gegen „Iron Horde Scrapes“ (wird von der Eisernen Horde hinterlassen) verkaufen. Darunter auch die Rüstungen der Wachen von Horde und Allianz.

KOMMENTARE

News & Videos zu World of Warcraft

World of Warcraft World of Warcraft - Neues Azeroth-Addon jetzt auf Amazon vorbestellen World of Warcraft World of Warcraft - Streamer Patrick „Vanion“ Michalczak überraschend verstorben World of Warcraft World of Warcraft - Special-Arcade-Controller für 80-jährigen Vater gebaut World of Warcraft World of Warcraft - Classic Realms bieten klassische Vanilla-Warcraft-Abenteuer World of Warcraft World of Warcraft - Musikvideo zum Online-Rollenspiel mit Tina Guo World of Warcraft World of Warcraft - Mit Gänsehaut zum Release - Video zelebriert 'Legion' GTA 5 GTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018 Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt
News zu Resident Evil 2

LESE JETZTResident Evil 2 - Zahlreiche neue Details zum kommenden Remake