PLAYNATION NEWS World of Warcraft

World of Warcraft - ... Stört die Porno-Industrie

Von Redaktion - News vom 25.01.2010, 00:19 Uhr

Die Porno-Industrie hat zu leiden, denn Online-Rollenspieler widmen sich mehr mit ihrem Spiel, anstatt versaute Filme anzusehen.

Schlechte Zeiten für die Porno-Industrie, denn wie in dem amerikanischen Boulevard-Magazin The Daisy Beat zu lesen ist, stört Blizzard's World of Warcraft das Geschäft mit dem Sex. So suchte der Journalist Richard Abowitz fünf Gründe, wieso die Porno-Industrie deutlich abgenommen hat. Darunter befindet sich, wie bereits erwähnt, das MMORPG WoW. So würde man einen Pornofilm einmal ansehen und dann weg packen. Ein Videospiel, vorallem ein Online-Rollenspiel, würde man sich öfter zu Gemüte führen. Unrecht hat der Journalist nicht, denn MMORPGs sind dafür bekannt, dass diese Zeit fressen.

Schlechte Karten, schlechte Zeiten - Das ist derzeit der Stand der Porno-Industrie. Selbst hier regieren die Gamer!

KOMMENTARE

News & Videos zu World of Warcraft

World of Warcraft World of Warcraft - DDoS-Angreifer muss ins Gefängnis World of Warcraft World of Warcraft - Neues Azeroth-Addon jetzt auf Amazon vorbestellen World of Warcraft World of Warcraft - Streamer Patrick „Vanion“ Michalczak überraschend verstorben World of Warcraft World of Warcraft - Special-Arcade-Controller für 80-jährigen Vater gebaut World of Warcraft World of Warcraft - Musikvideo zum Online-Rollenspiel mit Tina Guo World of Warcraft World of Warcraft - Mit Gänsehaut zum Release - Video zelebriert 'Legion' Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077 - Soll auf PS4 und Xbox One großartig aussehen Friday the 13th: The Game Friday the 13th: The Game - Rechtsstreitigkeiten - Definitiv keine neuen Inhalte
News zu Release-Vorschau

LESE JETZTRelease-Vorschau - Neuerscheinungen im Juni