PLAYNATION NEWS World of Warcraft

World of Warcraft - Gerichtsstreit - Bots erlaubt oder nicht?

Von Redaktion - News vom 26.03.2008, 22:36 Uhr

In einem richtungsweisendem Gerichtsverfahren streiten derzeit Publisher und Entwickler vom MMORPG-Klassiker World of Warcraft, Vivendi und Blizzard, gegen den Programmierer der Cheat-Bot-Software "Glider", MDY, um die Rechtmässigkeit des Einsatzes deres Bots.

So führen Vivendi und Blizzard als Hauptargument ins Feld, dass man mit dem Bot seinen Char innerhalb eines Monats auf Maximal-Level bringen kann und führt damit Umsatzverluste ins Feld. Denn ein normaler Spieler mit zwei Stunden Gametime am Tag braucht dafür acht Monate. Imbalance der Ingamewirtschaft, Serverbelastung durch die Permanent-Online-Bots sowie rund 465.000 Spielerbeschwerden unterstreichen die Klage. Vom Urteil wird eine Richtungsweisung in der Rechtssprechung im Umgang mit professionellen Farming durch Cheat-Bots erwartet.

KOMMENTARE

News & Videos zu World of Warcraft

World of Warcraft World of Warcraft - Neues Azeroth-Addon jetzt auf Amazon vorbestellen World of Warcraft World of Warcraft - Streamer Patrick „Vanion“ Michalczak überraschend verstorben World of Warcraft World of Warcraft - Special-Arcade-Controller für 80-jährigen Vater gebaut World of Warcraft World of Warcraft - Classic Realms bieten klassische Vanilla-Warcraft-Abenteuer World of Warcraft World of Warcraft - Musikvideo zum Online-Rollenspiel mit Tina Guo World of Warcraft World of Warcraft - Mit Gänsehaut zum Release - Video zelebriert 'Legion' MediaMarkt MediaMarkt - Mega-Deals zur WM: 5 kaufen, 4 zahlen! Games Games - Diese Games erscheinen nächste Woche!
News zu Cyberpunk 2077

LESE JETZTCyberpunk 2077 - Aus diesem Grund setzen die Entwickler auf Nacktheit