PLAYNATION NEWS World of Warcraft

World of Warcraft - Erste Raids in der Beta & neue Ladebildschirme

Von Christian Liebert - News vom 21.07.2014, 12:33 Uhr
World of Warcraft Screenshot

Wie Blizzard im offiziellen Forum von World of Warcraft bekannt gibt, wird es heute Abend in der Closed Beta von Warlords of Draenor die ersten Raid-Bosse zum Anspielen geben. Außerdem wurde der Test-Client um viele frische Inhalte erweitert, darunter auch die angepassten Ladebildschirme. Auch die Gebietsvorschau zu Talador, Gorgrond sowie das Bestiarium zum Schattenmondtal steht bereit.

Ein turbulentes Wochenende liegt hinter uns! So stellt man es zumindest fest, wenn man am Montagmorgen die Bestandsaufnahme macht. Nicht nur, dass derzeit in den USA das größte eSport-Event >The International< stattfindet (hier geht es zu den Berichten), auch bei World of Warcraft hat sich viel getan. Die Beta-Phase von Warlords of Draenor wird immer breiter, was zum einen an den ständig frischen Inhalten und zum anderen an der immer größer werdenden Zahl der Tester liegt. Neben den offiziellen Einladungen, die jüngst verschickt wurden, haben auch wir satte 200 Keys verlost. Blizzard erwartet das Frischfleisch auch direkt mit einigen Schmankerln.

So sind im aktuellen Testserver-Client die Gebiete Gorgrond (Level 92) und Talador (Level 94) verfügbar, die Open-PvP-Zone Ashran kann direkt auf dem PvP-Realm (sofort Level 100) getestet werden, der Dungeon „Skyreach“ öffnete seine Pforten und natürlich gibt es auch etliche neue Items, die fertigen Charakter-Modelle der Untoten-Frauen und Draenei-Frauen sowie Bugfixes und Anpassungen. Zu Gorgrond und Talador stehen auf der offiziellen Webseite von WoW bereits Vorschau-Artikel zur Verfügung, für das Schattenmondtal wurde ein Bestiarium bereitgestellt.

Wer von euch bereits zu den glücklichen Auserwählten gehört und auf den Test-Servern herumstreift, kann heute Abend die ersten Raid-Bosse der neuen Erweiterung ausprobieren. „The Butcher“ (Highmaul) steht ab 22:30 Uhr zur Verfügung, „Gruul“ (Blackrock Foundry) folgt um 01:00 Uhr in der Nacht. Beide Encounter sollen zwischen 45 Minuten und zwei Stunden getestet werden, dann wird der Zugang wieder verweigert. Blizzard machte dabei deutlich, dass es weniger um den Spielspaß geht, sondern eher darum, ausgiebig Feedback zu sammeln. Man behält sich auch vor, die Testläufe vorzeitig zu beenden oder ganz abzusagen, wenn etwas schiefgehen sollte oder man bereits genügend Material gesammelt hat. Auch wurde bereits bekannt gegeben, dass die Bosse auf dem Schwierigkeitsgrad „Heroisch“ getestet werden, wie es auch bei allen anderen Encountern gemacht wird. Portale zu den Raid-Instanzen findet ihr in Orgrimmar und Sturmwind.

Weiterhin sind im Client nun endlich einige überarbeitete Ladebildschirme enthalten, die teilweise alte und neue Bereiche sowie das Logo der Warlords of Draenor Erweiterung zeigen. Ihr findet alle Artworks in unserer Galerie.

KOMMENTARE

News & Videos zu World of Warcraft

World of Warcraft World of Warcraft - Neues Azeroth-Addon jetzt auf Amazon vorbestellen World of Warcraft World of Warcraft - Streamer Patrick „Vanion“ Michalczak überraschend verstorben World of Warcraft World of Warcraft - Special-Arcade-Controller für 80-jährigen Vater gebaut World of Warcraft World of Warcraft - Classic Realms bieten klassische Vanilla-Warcraft-Abenteuer World of Warcraft World of Warcraft - Musikvideo zum Online-Rollenspiel mit Tina Guo World of Warcraft World of Warcraft - Mit Gänsehaut zum Release - Video zelebriert 'Legion' Fortnite Fortnite - Das sind alle Herausforderungen für Woche 4 der Saison 4 Call of Duty: Black Ops 4 Call of Duty: Black Ops 4 - Kein Season Pass für den Multiplayer, dafür Gratis-Maps
News zu Battlefield 5

LESE JETZTBattlefield 5 - Zweiter Weltkrieg als Setting bestätigt