PLAYNATION NEWS World of Warcraft

World of Warcraft - Chinesischer Anbieter vor dem Ende?

Von Redaktion - News vom 16.03.2009, 13:30 Uhr

Wir berichteten bereits, dass die Veröffentlichung der neuesten World of Warcraft Expansion Wrath of the Lich King in China vom Staat geblockt wird. Obwohl sich der chinesische Anbieter The9 und Blizzard Entertainment bereits kooperativ zeigten und die Heldenklasse Todesritter aus der chinesischen Version gestrichen haben, bleiben die Behördem weiterhin äußerst unnachgiebig. Grund dafür ist, dass die Anforderungen für eine Veröffentlichung im bevölkerungsreichsten Land der Erde noch immer nicht ordnungsgemäß erfüllt wurden. So möchte in China keine Skelett-Charaktere oder Städte-Plünderungen.

Für den Anbieter The9, welche Wrath of the Lich King schon seit April 2008 von Blizzard lizenziert haben, könnte das zum finanziellen Disaster führen. Immerhin hat man sich nicht umsonst den größten Megacomputer in China besorgt. Wenn die Expansion nicht freigegeben wird, könnte das Unternehmen aus Shanghai sogar bankrott gehen. Unterdessen versucht man sich mit allen Mitteln zu einigen, wie ein Sprecher von The9 betont.

KOMMENTARE

News & Videos zu World of Warcraft

World of Warcraft World of Warcraft - Neues Azeroth-Addon jetzt auf Amazon vorbestellen World of Warcraft World of Warcraft - Streamer Patrick „Vanion“ Michalczak überraschend verstorben World of Warcraft World of Warcraft - Special-Arcade-Controller für 80-jährigen Vater gebaut World of Warcraft World of Warcraft - Classic Realms bieten klassische Vanilla-Warcraft-Abenteuer World of Warcraft World of Warcraft - Musikvideo zum Online-Rollenspiel mit Tina Guo World of Warcraft World of Warcraft - Mit Gänsehaut zum Release - Video zelebriert 'Legion' Release-Vorschau Release-Vorschau - Diese Spiele erscheinen nächste Woche! Resident Evil 2 Resident Evil 2 - Remake könnte das bestaussehende Spiel der Reihe werden
News zu Cyberpunk 2077

LESE JETZTCyberpunk 2077 - "Wir haben große Hoffnungen"