World of Warcraft Screenshot

World of Warcraft: Silence-Strafe soll den Chat von Störenfrieden befreien

15.07.2016 - 17:09

Mit Hinblick auf die bald erscheinende Erweiterung Legion für das Fantasy-MMORPG World of Warcraft will das Entwicklerstudio Blizzard alle möglichen Störfaktoren im Idealfall aus dem Spiel haben. So sind es unter anderem die nervigen Spammer und toxischen Flegel des Spielchats, die bald härtere Strafen erhalten werden.

Teilen Tweet Kommentieren

Nicht nur die Immersion einer Fantasy-Welt ist es, die von töricht tumben Chatstörenfrieden mitunter gänzlich zerstört wird - wenn ein Ingame-Chat durch Spam, Beleidigungen oder anderes Fehlverhalten kaum mehr nutzbar wird, fällt teilweise ein wichtiges Kommunikationstool des Spiels ganz weg. Für World of Warcraft hat sich das Entwicklerstudio Blizzard daher überlegt, eine sogenannte Silence-Strafe mit einem kommenden Patch einzuführen.

Diese Strafe sorgt dann dafür, dass öffentliche Channel nicht mehr betreten werden können und andere Spieler von den Nachrichten des gesperrten Täters befreit werden. So sollen nicht nur Beleidigungen jeglicher Art zu einer Sperre führen, sondern auch Werbung, die in Massen den Chat verunstaltet.

Wichtig ist dabei zu erwähnen, dass Blizzard keine Gnade mit solchen Accounts kennt und diese nicht nur für World of Warcraft vom Chat entfernt - alle Titel aus dem Battle.net sind dann nur noch eingeschränkt nutzbar.

Link: Gamereactor
Geschrieben von Pierre MagelDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

World of Warcraft: 20.000 US-Dollar Preisgeld für Studenten - das Dungeon Race

Ein solches Event wäre auch hierzulande garantiert ein Erfolg: In Nordamerika können sich Studenten zu einem Team zusammenschließen und am großen World of Warcraft Dungeon Race teilnehmen. ...

World of Warcraft: Zweistellige Millionenzahl ein Fehler - Blizzard korrigiert

Vor einigen Tagen ging eine Meldung unserer polnischen Kollegen von Pixel mehr oder weniger durch die Decke - darin hieß es, dass World of Warcraft durch Legion wieder bei über zehn ...

World of Warcraft: Legion-Schub: Abozahlen knacken zweistellige Millionenzahl

Legion geht ab wie die Feuerwerksrakete aus Azeroth. Game Director Tom Chilton hat mit einem polnischen Magazin gesprochen und verriet ganz nebenbei den massiven Erfolg der neuen ...
Noch mehr News anzeigen

Tipps