Von Katharina Heitmann | News vom 25.04.2016 - 14:08 Uhr - Kommentieren
World of Warcraft Screenshot

Seit Jahren schon gibt es in der World of Warcraft große Kritik an der Art und Weise, wie Blizzard mit der Community kommuniziert. Nun meldete sich in der Diskussion rund um den abgeschalteten Privatserver Nostalrius der ehemalige Mitarbeiter Greg "Ghostcrawler" Street zu Wort.

Momentan scheint die Diskussion rund um World of Warcraft und den privaten Server Nostalrius einfach nicht zur Ruhe zu kommen. Nachdem die Wogen in letzter Zeit besonders hoch schlugen, schaltete sich nun auch der ehemalige Lead Systems Designer Greg "Ghostcrawler" Street ein und beantwortete bei Twitter einige Fragen. Zwar sprach er sich dagegen aus, sich auf eine Seite schlagen zu müssen, ließ jedoch eine kritische Meinung zum Umgang mit der Community durchblicken.

Ghostcrawler bekräftigte, dass Blizzard mit der Schließung des privaten Servers seine Marke verteidigt und geschützt habe und dies auch notwendig gewesen sei. Mitgefühl hat Ghostcrawler allerdings trotzdem mit den Spielern, die durch die Schließung etwas verloren haben. Er kritisierte den Umgang des Unternehmens mit seiner Community und betonte, dass er hier nicht dieselbe Philosophie vertreten würde wie sein ehemaliger Arbeitgeber:

I think most of you know that one thing Blizzard and I do disagree on is how much you should communicate with players. I try to be as transparent with players as I possibly can be. Blizzard had a different philosophy, which is fine. I don't begrudge them that.

Gerade die Transparenz und die Kommunikation mit den Spielern sind seit Jahren ein großes Thema innerhalb der Community. Allerdings war auch Ghostcrawler eine kontrovers diskutierte Person und einige negative Entwicklungen in World of Warcraft werden von vielen Spielern mit seinem Namen in Verbindung gebracht. Momentan arbeitet er als League of Legends Design Director bei Riot Games. Wie denkt ihr über seine Äußerungen?

Siehe auch: Blizzard Ghostcrawler news Nostalrius World of Warcraft
Quelle: Greg Street Quelle: Buffed

Seitenauswahl

Infos zu World of Warcraft

Zeige alles Infos News Artikel Videos
Artikel zu World of Warcraft
World of Warcraft - Blizzard erhöht Preise für Account-Services stark Ab April erhöht Blizzard Entertainment die Preise für Account-Services in World of Warcraft stark. Teilweise steigen die Preise um bis zu 25 Prozent an. Die Community kann Blizzards Schritt ...
Artikel zu World of Warcraft
World of Warcraft - Im Museum - Software, die die Welt veränderte Dass das Fantasy-MMORPG World of Warcraft vom Entwicklerstudio Blizzard Entertainment einen gewaltigen Einfluss auf viele Leben hatte, ist nicht sonderlich neu. Es ist sogar so wichtig ...
News zu Project Cars 2

Project Cars 2 - Wir haben für euch die Rennsimulation getestet

19.09.

Nintendo Switch - Analyst geht von 130 Millionen verkauften Exemplaren aus

19.09.

Call of Duty WW2 - Deutsche Version erscheint ab 18 Jahren

19.09.

Zone of the Enders VR - Hideo Kojimas Klassiker kommt für die PlayStatoin VR

19.09.

Humble Bundle - Rise of the Tomb Raider fast geschenkt

19.09.

Battlefield 1 - Kostenloses Wochenende für Xbox Live Gold-Mitglieder

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!