World of Warcraft Screenshot

World of Warcraft: Blizzard stimmt Treffen mit Mark Kern und dem Team von Nostalrius zu

02.05.2016 - 14:50

Stehen da große Neuigkeiten an? Blizzard hat sich bereit erklärt, sich mit Mark Kern und dem Team rund um den geschlossenen Privatserver Nostalrius bei einem Meeting zusammenzusetzen. Nun gab es das erste Statement im Forum.

Teilen Tweet Kommentieren

Die Geschichte von World of Warcraft nimmt immer spannendere Wendungen an: Das Team von Blizzard, das Team von Nostalrius und Mark Kern, ehemaliger Team Leader von WoW, wollen sich zu einem offiziellen Meeting treffen. Anlass hierfür ist die in den letzten Wochen hochgekochte und in einer Petition gegipfelte Debatte über die Schließung von Nostalrius und der sich immer weiter verstärkende Wunsch nach offiziellen Classic Servern. Bei mehreren Treffen soll nun über die Thematik gesprochen werden - und vielleicht gibt es ja bald positive Nachrichten für alle, die sich die ursprüngliche Version von World of Warcraft zurückwünschen.

In einem Statement zum Treffen teilte Daemon im Forum von Nostalrius nun erste Informationen mit:

  • Nach den Antworten von Blizzard und durch den unglaublichen Support, den das Team erhalten hat, sieht es sich zukünftig als Vermittler zwischen der Community und dem offiziellen World of Warcraft-Team. Sie wollen die Bedürfnisse der Spieler an Blizzard weiterleiten und den Spielern eine starke Stimme verleihen.
  • Auch hat sich das Team dazu entschlossen, den Code und die Datenbanken von Nostalrius nicht zu veröffentlichen. Besonders ging es hier um die Features, die es den Entwicklern erlaubt hatten, Hacks und Bots aller Arten sofort zu erkennen.
  • Als Geschenk für die Community haben sie allerdings ein Tool, das es Spielern erlaubt, bestimmte Sequenzen des Spiels nochmal anzusehen. Ihr findet die Links zum Download im Statement.

Auch gab das Team an, dass in der kommenden Woche weitere Informationen veröffentlicht werden sollen. Nachdem sich also große Teile der Community, Mark Kern, Ghostcrawler und einige bekannte Streamer zu der Debatte äußerten, dürfen wir gespannt sein, ob der Traum von Legacy Servern in naher Zukunft doch zur Realität wird. Was haltet ihr von den bevorstehenden Ereignissen?

Quelle: Nostalrius
Geschrieben von Katharina HeitmannDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

World of Warcraft: 20.000 US-Dollar Preisgeld für Studenten - das Dungeon Race

Ein solches Event wäre auch hierzulande garantiert ein Erfolg: In Nordamerika können sich Studenten zu einem Team zusammenschließen und am großen World of Warcraft Dungeon Race teilnehmen. ...

World of Warcraft: Zweistellige Millionenzahl ein Fehler - Blizzard korrigiert

Vor einigen Tagen ging eine Meldung unserer polnischen Kollegen von Pixel mehr oder weniger durch die Decke - darin hieß es, dass World of Warcraft durch Legion wieder bei über zehn ...

World of Warcraft: Legion-Schub: Abozahlen knacken zweistellige Millionenzahl

Legion geht ab wie die Feuerwerksrakete aus Azeroth. Game Director Tom Chilton hat mit einem polnischen Magazin gesprochen und verriet ganz nebenbei den massiven Erfolg der neuen ...
Noch mehr News anzeigen

Tipps