PLAYNATION NEWS Windows

Windows - Microsoft kündigt DirectX 12 an [Update]

Von Matthias Guzy - News vom 09.03.2014, 16:22 Uhr
Windows Screenshot

Knapp fünf Jahre nach der Veröffentlichung von DirectX 11 steht nun der Nachfolger in den Startlöchern. Auf der diesjährigen Game Developers Conference möchten die Redmonder DirectX 12 der Öffentlichkeit präsentieren. Was uns mit der neuen Grafikschnittstelle bevorstehen wird, ist unklar. Eines steht fest, mit der zwölften Version reagiert Microsoft auf die kürzlich veröffentlichte API Mantle aus dem Hause AMD.

Update vom 09.03.2014:

Die Jungs und Mädels von Microsoft haben die Teaser-Seite zu DirectX 12 aktualisiert. Wie sich nun der grünen Seite entnehmen lässt, möchten die Redmonder neben dem PC und möglichen Mobile-Geräten auch die hauseigene Xbox One um die neuste Version der API erweitern.

Ursprüngliche Meldung:

OpenGL und DirectX waren bisweilen die bekanntesten sowie populärsten Grafikschnittstellen, auf die viele Programmierer zurückgegriffen haben. Im Gegensatz zur freien, plattformunabhängigen und sich stetig verbessernden API OpenGL änderte sich in den vergangenen Jahren kaum etwas an der Schnittstelle von Microsoft. Mit DirectX 11 kam am 22. Oktober 2009 das letzte große Update. Abgesehen von zwei kleineren Auffrischungen (11.1, 11.2) wurde an der Schnittstelle seitens Microsoft nicht viel getan. Mittlerweile hat sich auch AMD ein Stück vom Kuchen abgeschnitten und mit Mantle eine Alternative veröffentlicht, die bisweilen sehr gut ankommt und viel Potenzial besitzt.

Nun, knapp fünf Jahre später, soll sich dies ändern. Wie sich einer von Microsoft veröffentlichten Teaser-Webseite entnehmen lässt, planen die Entwickler am 20. März die 12. Version der Grafikschnittstelle zu präsentieren. Das Ganze soll im Rahmen der diesjährigen Game Developers Conference, die vom 17. bis zum 21. März abgehalten wird, stattfinden.

Gänzlich überraschend kommt diese Ankündigung nicht. In Hinblick auf die kürzlich veröffentlichte API Mantle war es bloß eine Frage der Zeit, das Microsoft auf das Konkurrenzprodukt reagiert und entsprechend antwortet. Zudem listete die Agenda der GDC bereits im Vorfeld einen Vortrag der Redmonder, der sich inhaltlich mit DirectX beschäftigen sollte.

Nähere Informationen zu DirectX 12 sind derzeit noch nicht bekannt. Jedoch lassen sich mit Hilfe der Webseite erste Vermutungen aufstellen. Dem Logo von Qualcomm nach zu urteilen, könnte Microsoft versuchen erstmals im Mobile-Bereich Fuß zufassen.

Windows - Microsoft kündigt DirectX 12 an

KOMMENTARE

News & Videos zu Windows

Windows Windows - PCs mit Windows 7 und 8 noch ein Jahr im Handel Windows Windows - Win95 wird heute 20 Jahre alt Windows Windows - Teaser zu Windows 9 von Microsoft aus China Windows Windows - Microsoft kündigt DirectX 12 an [Update] Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt Detroit: Become Human Detroit: Become Human - Größe des PS4-Titels bekannt und neues Video veröffentlicht
News zu GTA 5

LESE JETZTGTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018