News vom 27.10.2016 - 14:02 Uhr - Kommentieren (0)
Windows 10 Screenshot

Microsoft enthüllte ein VR-Headset, das ganz ohne Sensoren auskommt. Bei der Virtual-Reality-Brille des Xbox-Herstellers wird demnach kein komplizierter Aufbau oder High-End-PC benötigt. Der Preis soll bei 299 US-Dollar liegen.

Jahrelang war von Microsoft nicht viel zu hören, außer es ging um die misslungene Entwicklung von Xbox Kinect. Nun zeigt sich der amerikanische Technikkonzern jedoch zukunftssicher und präsentierte nach der Microsoft HoloLens ein klassisches VR-Headset für Windows 10.

Bemerkenswert sind an dem Virtual-Reality-Gerät zwei Dinge: Einerseits benötigt die VR-Brille von Microsoft keine Sensoren oder eine Kamera, wie es derzeit bei allen Konkurrenten wie Oculus Rift, PlayStation VR oder HTC Vive der Fall ist. Laut Microsoft wird das Headset einfach aufgesetzt und es kann losgelegt werden.

Mehr: Warum sich Microsoft über die PS4 Pro freut

Microsoft will die Virtual Reality gewinnen

Andererseits steht ein wahrer Kampfpreis auf dem Programm: Der Windows-Entwickler will die eigene Virtual Reality für nur 299 US-Dollar anbieten. Ein günstiger Preis ist es deswegen, weil Microsoft die Konkurrenten auch hier aussticht: Die Oculus Rift kostet 700 Euro, die HTC Vive 800 Euro und die PlayStation VR 500 Euro.

Wann Microsoft das VR-Headset für Windows 10 veröffentlichen wird, ist noch nicht klar. Ein Release-Termin wurde noch nicht einmal angedeutet. Interessant ist aber, dass der Xbox-Hersteller überhaupt ein eigenes Gerät anbietet, zeigte er sich dieses Jahr noch als enger Partner von Oculus VR. Als kooperative Unternehmen wurden HP, Dell, Lenovo, Asus, and Acer genannt.

Xbox One: Microsoft plant kein Virtual-Reality-Headset

Siehe auch: Headset Microsoft Release Virtual Reality windows 10

Seitenauswahl

Artikel zu Windows 10
Windows 10 - Doch nicht eine Milliarde Installationen bis 2018 Vor dem Release von Windows 10 sagte Microsoft, dass ihr Betriebssystem innerhalb von drei Jahren über eine Milliarde Mal installiert wird. Diese Zahl stufte der Entwickler nun als ...
Artikel zu Windows 10
Windows 10 - Kostenloses Upgrade kann ab sofort abgelehnt werden Windows 10 ist kostenlos als Upgrade erhältlich. Das weiß seit elf Monaten so gut wie jeder, der einen PC mit dem Microsoft-Betriebssystem besitzt. Viele Nutzer empfinden die Meldung von ...
Von Dustin Martin Unser Team
News zu Destiny 2

Destiny 2 - Video: Die große Vorschau bei Talking Games!

28.05.

PlayNation TV - Erster Livestream und Dennis' Zahn

28.05.

Deponia - Noch kurze Zeit kostenlos via Twitch Prime erhältlich

28.05.

The Last of Us - Mod fügt Tess als spielbaren Charakter ein

28.05.

PlayStation 4 - Konsole mit zweitem Controller als Amazon-Angebot

28.05.

Monster Hunter XX - Trailer zur Switch-Version mit Releasetermin

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!