News vom 11.01.2017 - 15:26 Uhr - Kommentieren (0)
Windows 10 Screenshot

Microsoft will Windows 10 privater und sicherer machen. Dafür werden die Datenschutz-Einstellungen mit dem kommenden Update geöffnet. Die Nutzer haben ab dann die Möglichkeit, ihre Privatsphäre individuell anzupassen und beispielsweise Berichte an Microsoft zu deaktivieren.

Das Betriebssystem Windows 10 wird von Entwickler Microsoft sicherer gestaltet. Mit dem nächsten Creators-Update werden erweiterte Privatsphäre-Einstellungen eingeführt, die unter anderem anzeigen, welche Daten online weitergeben werden.

Mehr Datenschutz für Windows 10-Betriebssystem

So nutzt Microsoft beispielsweise anonymisierte Absturzberichte dafür, Windows 10 weniger fehleranfällig zu machen. Wer seine Daten jedoch nicht an das Software-Unternehmen weitergeben möchte, kann bald den Schalter in den Einstellungen umlegen und den Datenschutz so verstärken.

Schon heute gibt es für alle Microsoft-Dienste einen zentralen Anlaufpunkt, um die Datensätze für Apps, Cortana und Windows 10 zu verwalten. So können Suchanfragen, Browserverlauf, Notizen oder persönliche Daten einfach geändert oder gelöscht werden.

Hier geht es zum Datenschutz-Center im Microsoft-Konto.

Privatsphäre-Einstellungen des Microsoft-Kontos

Windows 10-Nutzer mit hohen Datenschutz-Regeln werden einige Apps unter dem Betriebssystem nach der Aktualisierung mitunter nicht mehr nutzen können. Wird dem Sprachassistenten Cortana beispielsweise verboten, das Mikrofon zu nutzen, funktioniert der Dienst folgerichtig nicht mehr.

Microsoft baut Windows 10 Datenschutz aus

Siehe auch: Cortana Datenschutz internet Microsoft Privatsphäre windows 10

Seitenauswahl

Artikel zu Windows 10
Windows 10 - Doch nicht eine Milliarde Installationen bis 2018 Vor dem Release von Windows 10 sagte Microsoft, dass ihr Betriebssystem innerhalb von drei Jahren über eine Milliarde Mal installiert wird. Diese Zahl stufte der Entwickler nun als ...
Artikel zu Windows 10
Windows 10 - Kostenloses Upgrade kann ab sofort abgelehnt werden Windows 10 ist kostenlos als Upgrade erhältlich. Das weiß seit elf Monaten so gut wie jeder, der einen PC mit dem Microsoft-Betriebssystem besitzt. Viele Nutzer empfinden die Meldung von ...
Von Dustin Martin Unser Team
News zu PlayNation Battle

PlayNation Battle - Unsere Jungs müssen Soundeffekte raten

22.02.

Nintendo Switch - Unboxing - Die neue Konsole offiziell ausgepackt

22.02.

For Honor - Spieler gebannt, ohne überhaupt das Spiel zu besitzen

22.02.

For Honor - Kostenloser Ingame-Loot für Prime-Mitglieder

22.02.

Resident Evil 7 - Könnte für Nintendo Switch erscheinen

22.02.

Outlast 2 - Releasetermin bei Online-Händler gesichtet

Weitere News anzeigen

Nichts verpassen!

Auf unserer Facebook-Seite warten über 120.000 Gamer auf dich! Werde ein Teil der Community und verpasse keine News, spannende Artikel, neue Videos, Infos und mehr. Jetzt folgen und vorbei schauen!