PLAYNATION NEWS WildStar

WildStar - NCsoft entlässt zahlreiche Mitarbeiter beim Entwickler Carbine

Von Thomas Wallus - News vom 24.10.2014, 09:17 Uhr
WildStar Screenshot

Über Nacht erreichten Fans von WildStar schlechte Nachrichten. Zur Anpassung der Geschäftsstrategie entlässt NCsoft auch zahlreiche Mitarbeiter der Carbine Studios. Betroffen sind ungenannten Quellen zufolge rund 60 Mitarbeiter.

In letzter Zeit hatte man ein wenig das Gefühl, dass sich WildStar mit aller Kraft wieder positiv ins Gespräch bringen konnte. Die Megaserver und die verstärkte Kommunikation um die kommende Erweiterung sind hierbei einige Beispiele. Nun nimmt aber NCsoft dem Studio hinter WildStar, das eine Tochtergesellschaft des südkoreanischen Unternehmens ist, den Wind unter den Flügeln. Im Forum bestätigte Community Manager Tony Rey:

"Heute kündigte NC West Entlassungen in den westlichen Geschäftsbereichen an. Auch wenn dies viele Kollegen betrifft, setzen die Teams hier bei Carbine alles daran, WildStar auch in Zukunft zu unterstützen und euch die gewünschte Spielerfahrung zu bieten. Wir wünschen all unseren Freunden alles Gute und hoffen, dass sich unsere Wege eines Tages noch einmal kreuzen werden."

Auch NCsoft gab ein Statement ab:

"Auch wenn Entscheidungen wie diese immer schwierig sind, sind sie unumgänglich, da wir mit der Implementierung einer neuen Strategie beginnen, um unsere Position als Zugpferd in der weltweiten Unterhaltungsbranche zu stärken.

Wir werden uns auf den Kernbereich unserer Entwicklungskapazitäten und unser geistiges Eigentum (WildStar, Aion, Lineage und das Guild-Wars-Franchise) fokussieren, da dieses NCSOFT zu dem gemacht hat, was es heute ist. Gleichzeitig zielen wir auf neue Geschäftsbereiche wie Mobile und Tablet Games ab und wollen neu aufkommende Technologien nutzen.

Nochmals sei gesagt, dass die Entscheidung, Mitarbeiter zu entlassen, nicht einfach war und wir wünschen allen alles Gute für ihre nächsten Herausforderungen."

Auf Grundlage einer ungenannten Quelle sprechen die Kollegen der englischsprachigen Webseite Polygon von 60 betroffenen Mitarbeitern. Die Entlassungen konzentrieren sich nicht nur auf WildStar, sondern die gesamten westlichen Geschäftstätigkeiten mit Ausnahme von ArenaNet (Guild Wars 2). Dennoch trifft es das Abonnement-MMORPG WildStar hart. Die Kollegen von ReadyCheck bieten eine Auflistung einiger bereits bestätigter Kündigungen. Bei Lead Client Engineer Jon Wiesman handelt es sich beispielsweise um einen Angestellten in höherer Position. Gelistet werden auch PvP Designer Kevin Lee, IT und Livestream Engineer Tyler Griffin, Dungeon und Raid Designer Robert Hess und Senior World Artist Ryan Moore.

NCsoft entlässt zahlreiche Mitarbeiter beim Entwickler Carbine.

KOMMENTARE

News & Videos zu WildStar

WildStar WildStar - Neue Klassen-Rassen-Kombinationen in den Startlöchern WildStar WildStar - Update "Die Kammer des Archonten" bringt neue Funktionen WildStar WildStar - Auf nach Arkterra: AddOn-Highlights und Test-Server-Release WildStar WildStar - Große Updates mit viel Content finden ihren Weg ins Spiel WildStar WildStar - Protospiele-Initiative WildStar WildStar - Gameplay-Trailer zum PvP-Update: 'Sabotage' GTA 5 GTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018 Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt
News zu Resident Evil 2

LESE JETZTResident Evil 2 - Zahlreiche neue Details zum kommenden Remake