PLAYNATION NEWS WildStar

WildStar - Nach Monaten cleart die erste Gruppe endlich die Datenzone

Von Thomas Wallus - News vom 28.01.2015, 10:18 Uhr
WildStar Screenshot

Monate nach dem Release von WildStar ist es erstmals einer Gilde gelungen, den als schwersten Boss des MMORPGs geltenden Avatus im Schlachtzug Datenzone zu erledigen. Der Erfolg geht auf das Konto der nordamerikanischen Community.

WildStar hat zweifelsohne den Ruf, seine Spieler mit unfassbar schweren Dungeon- und Raidmechaniken herauszufordern. Das beste Beispiel war stets der Schlachtzug Datenzone, an welchem selbst  die ehrgeizigsten Gilden scheiterten. Die Carbine Studios hatten bereits angekündigt, den 40-Mann-Schlachtzug zu einem Gruppeninhalt für 20 Spieler umbauen zu wollen. Eine Gilde kann sich nun aber Monate nach dem Release definitiv noch mit dem Erfolg schmücken, den Endboss Avatus in der originalen Version des Raids zur Seite geräumt zu haben. Die nordamerikanische Gilde Enigma veröffentlichte ein Beweisfoto des geclearten Schlachtzugs - und auch die Carbine Studios bestätigen, dass Enigma Avataus ein Ende bereitet hat und den World First kassiert. Die Spieler tragen fortan den Titel Super-UserIn“.

Auf YouTube wurde das Filmchen, welches nach dem Ende des Raids gezeigt wird, veröffentlicht.

Nach Monaten cleart die erste Gruppe endlich die Datenzone in WildStar.

KOMMENTARE

News & Videos zu WildStar

WildStar WildStar - Neue Klassen-Rassen-Kombinationen in den Startlöchern WildStar WildStar - Update "Die Kammer des Archonten" bringt neue Funktionen WildStar WildStar - Auf nach Arkterra: AddOn-Highlights und Test-Server-Release WildStar WildStar - Große Updates mit viel Content finden ihren Weg ins Spiel WildStar WildStar - Protospiele-Initiative WildStar WildStar - Gameplay-Trailer zum PvP-Update: 'Sabotage' GTA 5 GTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018 Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt
News zu Resident Evil 2

LESE JETZTResident Evil 2 - Zahlreiche neue Details zum kommenden Remake