PLAYNATION NEWS WildStar

WildStar - Headstart durch DDOS-Attacken erschwert

Von Pierre Magel - News vom 31.05.2014, 11:00 Uhr
WildStar Screenshot

Wie die Macher des Fantasy-MMORPGs WildStar vor einer Stunde schreiben, leiden die Server massiv unter dem Angriff einiger DDOS-Attacken. Es wird kräftig daran geschraubt und mittlerweile haben einige Spieler Zugriff auf das Spiel.

Es könnte so schön sein: Am heutigen Tag startet im Fantasy-MMORPG WildStar der Carbine Studios der Headstart für alle Vorbesteller. Diese haben derzeit aber nicht viel Freude am Start, da das Spiel unter einer DDOS-Attacke zu leiden hat. Wie auf Reddit gepostet wurde, arbeiten die Entwickler mit Hochdruck an mehr Server-Stabilität trotz der niederen Umstände.

In einem aktuellen Update im Reddit-Beitrag konnten sie schon erste Erfolge verkünden, welche immer mehr Spieler in das Spiel lassen. Sie hoffen, dass sie das Problem schnellstmöglich komplett bereinigen können, damit der Headstart endgültig den erhofften Spaß bringen kann. Wie sieht es bei euch aus? Konntet ihr problemlos starten?

WildStar leidet unter DDOS-Attacken

KOMMENTARE

News & Videos zu WildStar

WildStar WildStar - Neue Klassen-Rassen-Kombinationen in den Startlöchern WildStar WildStar - Update "Die Kammer des Archonten" bringt neue Funktionen WildStar WildStar - Auf nach Arkterra: AddOn-Highlights und Test-Server-Release WildStar WildStar - Große Updates mit viel Content finden ihren Weg ins Spiel WildStar WildStar - Protospiele-Initiative WildStar WildStar - Gameplay-Trailer zum PvP-Update: 'Sabotage' Fortnite Fortnite - Das sind alle Herausforderungen für Woche 4 der Saison 4 Call of Duty 2019 Call of Duty 2019 - Modern Warfare 4 könnte 2019 erscheinen
News zu Call of Duty: Black Ops 4

LESE JETZTCall of Duty: Black Ops 4 - Verabschiedet sich Activision vom Season Pass?