Wii U Screenshot

Wii U: Mehr Einnahmen als beim Release vom Vorgänger

Teilen Tweet Kommentieren

Mit der Wii U präsentiert Nintendo eine der ersten "Next-Gen"-Konsolen. Im Dezember 2012 hat sich die neue Konsole im Vergleich zur ersten Wii trotzdem schlechter verkauft. Denn damals ging die klassische Wii rund 475.000-mal, und 460.000-mal die neue Wii U über die Ladentheke wie das Marktforschungs-Institut NPD Group meldet.

Diese Zahlen sind natürlich alles andere als attraktiv und deshalb konzentriert man sich im Hause Nintendo auf komplett andere Zahlen. So brachte in den ersten sechs Wochen seit Release der Wii U in den USA die Konsole über 30 Millionen Dollar mehr Einnahmen als im Vergleich zur normalen Wii im selben Zeitraum.

Seit dem Release der Wii U im November 2012 wurde diese fast 890.000-mal verkauft und hat Nintendo 300 Millionen US-Dollar in die Kasse gebracht. Das meistverkaufteste Spiel ist mit 580.000 verkauften Exemplaren Super Mario Bros. U.

Die Wii U machte beim Release mehr Einnahmen als der Vorgänger.

Geschrieben von Marcel WalterDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

Wii U: Gerücht: Nintendo stellt Produktion zum Jahresende ein

Zum Jahresende könnte der Tod der Wii U eingeläutet werden, wie das japanische Börsenmagazin The Nikkei berichtet. Einem aktuellen Report zufolge plant Nintendo die Einstellung der ...

Wii U: Star Fox 64 erscheint für die Virtual Console

Fox McCloud lädt zum fröhlichen Kampf gegen das Böse ein: Star Fox 64 erscheint noch diese Woche für die Virtual Console der Nintendo Wii U.

Wii U: In Japan wieder ausverkauft

Die Nintendo Wii U ist nicht besonders erfolgreich? In Japan ist die Konsole nun erneut in allen Läden komplett ausverkauft. Ein Hinweis auf die NX?
Noch mehr News anzeigen

Kommentare

Tipps