Wii U: Mehr Einnahmen als beim Release vom Vorgänger

Von Marcel Walter am 12.01.2013 - 16:17 Uhr
Wii U - Mehr Einnahmen als beim Release vom Vorgänger

Mit der Wii U präsentiert Nintendo eine der ersten "Next-Gen"-Konsolen. Im Dezember 2012 hat sich die neue Konsole im Vergleich zur ersten Wii trotzdem schlechter verkauft. Denn damals ging die klassische Wii rund 475.000-mal, und 460.000-mal die neue Wii U über die Ladentheke wie das Marktforschungs-Institut NPD Group meldet.

Diese Zahlen sind natürlich alles andere als attraktiv und deshalb konzentriert man sich im Hause Nintendo auf komplett andere Zahlen. So brachte in den ersten sechs Wochen seit Release der Wii U in den USA die Konsole über 30 Millionen Dollar mehr Einnahmen als im Vergleich zur normalen Wii im selben Zeitraum.

Seit dem Release der Wii U im November 2012 wurde diese fast 890.000-mal verkauft und hat Nintendo 300 Millionen US-Dollar in die Kasse gebracht. Das meistverkaufteste Spiel ist mit 580.000 verkauften Exemplaren Super Mario Bros. U.

Die Wii U machte beim Release mehr Einnahmen als der Vorgänger.

comments powered by Disqus

Weitere News zu Wii U

Erscheint Limbo für die Konsole?
Der Titel Limbo ist in der USK-Liste für die Nintendo Wii U aufgetaucht. Erscheint das Spiel jetzt auch demnächst für die Nintendo-Konsole?

Ocarina of Time nur mit 50Hz in Europa
Auch im HD-Zeitalter müssen sich Nintendo-Fans im europäischen Raum mit schlecht angepassten 50Hz-Versionen herumschlagen. The Legend of Zelda: Ocarina of Time auf der Wii U wird wohl keine Ausnahme bilden.

The Legend of Zelda: Ocarina of Time kommt auf die Konsole
Für viele Fans geht hiermit ein kleiner Traum in Erfüllung: The Legend of Zelda: Ocarina of Time erscheint in kurzer Zeit auf der Nintendo Wii U - dank der Virtual Console.

Weitere News anzeigen
2008 - 2015 PlayNation.de
Impressum Team Nutzungsbestimmungen GTAnext.de