News vom 22.03.2016 - 20:02 Uhr - Kommentieren (0)
Wii U Screenshot

Zum Jahresende könnte der Tod der Wii U eingeläutet werden, wie das japanische Börsenmagazin The Nikkei berichtet. Einem aktuellen Report zufolge plant Nintendo die Einstellung der Produktion und möchte sich komplett auf die NX fokussieren.

Es dürfte sich um einen schleichenden, aber letztendlich wohl auch vernünftigen Tod handeln. Nintendo plant zum Jahresende die Einstellung der Produktion der Wii U, wie das japanische Wirtschaftsmagazin The Nikkei unter Berufung auf interne Quellen berichtet.

Demnach soll die Wii U nur noch bis Ende 2016 produziert werden, ansonsten wird man sich komplett auf die Entwicklung der NX fokussieren. Die neue Heimkonsole Nintendos soll auf der E3 2016 enthüllt werden und im Laufe des Jahres erscheinen, wie einige Entwickler bereits leakten.

Als Grund für die Einstellung der Wii U wir allerdings auch die sich nur schwach verkaufende Software genannt sowie das immer weiter sinkende Interesse an der Konsole an sich. Bislang konnten gerade einmal etwas mehr als 12 Millionen Exemplare an den Mann gebracht werden.

Siehe auch: einstellen nikkei Nintendo NX Produktion Stop wii u
Quelle: Nikkei

Seitenauswahl

Artikel zu Wii U
Wii U - In Japan ausverkauft Ja, richtig gelesen. Die Nintendo Wii U ist in Japan vollkommen ausverkauft. Selbst auf Amazon kann die Konsole nicht mehr bestellt werden.
Artikel zu Wii U
Wii U - Mario Kart 8 im Bundle mit Splatoon Bei diesem Angebot kann man als Nintendo-Freund nur zuschlagen. Mario Kart 8 und Splatoon gibt es bald im Bundle.