WhatsApp Screenshot

WhatsApp: Plus-App ist wieder da (Download für Android)

03.02.2016 - 17:23

Im vergangenen Jahr wurden Nutzer von WhatsApp Plus vorübergehend und schlussendlich endgültig gesperrt, nun ist der Messenger wieder da. Ein neues Entwicklerteam hat eine .apk-Datei zum Download für Android-Smartphones veröffentlicht, die euer Gerät erneut mit neuen Funktionen ausstatten soll.

Teilen Tweet Kommentieren

Vor ziemlich genau einem Jahr griff WhatsApp hart durch und sperrte eine der beliebtesten Drittanbieter-Erweiterungen für seine Messenger-App aus. Nutzer von WhatsApp Plus wurden vorübergehend gesperrt, wer der Warnung nicht folgte und sich weigerte auf den offiziellen Client zu wechseln, wurde sogar noch härter bestraft - doch jetzt ist WhatsApp Plus zum Download für Android-Geräte wieder da.

Nach einiger Zeit wurden die Nutzer mitsamt der Telefonnummer nämlich komplett gesperrt, mit dem Hinweis, dass sie die AGB nicht rechtmäßig beachtet hätten. Dieser Gefahr ist also auch jeder ausgesetzt, der sich jetzt wieder WhatsApp Plus auf sein Handy herunterladen möchte.

Download nur extern - WhatsApp Plus wieder da

WhatsApp Plus wird von einem völlig neuen Team weiterentwickelt, das mit dem ursprünglichen Erfindern nicht viel zu tun haben soll. Wie schon in der alten Version kommt WhatsApp Plus mit vielen neuen Funktionen daher, darunter mehr Emojis, Sicherheitsfeatures und bessere Anpassungs-Einstellungen. 

Das neue WhatsApp Plus ist bislang nur als Download für Android-Geräte erhältlich und lässt sich auch nur mit einer .apk-Datei installieren, ein Herunterladen im offiziellen Play Store ist somit nicht möglich. Ob eine Fassung für iPhones und das iOS-Betriebssystem abseits vom App Store erscheinen wird, ist noch unbekannt.

WhatsApp Plus .apk für Android - Hilfe und Installation

Die WhatsApp Plus App ist im Android durch den fehlenden Eintrag im Play Store deshalb auch nicht ganz so einfach zu installieren. Auf eurem Handy müsst ihr der Applikation die explizite Erlaubnis für eine Installation geben, dies geht folgendermaßen:

  • Ruft auf eurem Android-Smartphone (Samsung, HTC, LG und jede andere Marke) die Einstellungen auf
  • Geht nun auf den Reiter Anwendungen
  • Bewegt euch nun zur Option "Unbekannte Quellen"
  • Erteilt hier die Erlaubnis für eine Installation und bestätigt den möglicherweise auftauchenden Sicherheitshinweis

Die .apk-Datei könnt ihr dann installieren, indem ihr sie zuvor direkt auf eurem Handy heruntergeladen und zu öffnen versucht habt oder indem ihr sie zuerst auf eurem PC bringt und mit einem USB-Kanal auf euer Handy überträgt. Anschließend sucht ihr die .apk für WhatsApp Plus mit dem Namen "ReBorn Wpp plus 1.90.apk" in den eigenen Dateien und startet sie.

Risiko bei Nutzung - WhatsApp Plus ist nicht ganz ungefährlich

Aufgrund der Tatsache, dass es sich hierbei erneut um eine Drittanbieter-Software handelt, ist nicht ganz klar wie sicher der Download und die Installation von WhatsApp Plus ist. Falls ihr euch dazu entscheidet, sie auf euer Android-Gerät zu bringen, handelt ihr somit auf eigene Gefahr und mit dem Risiko gebannt zu werden.

Ihr findet hier weitere Informationen zu WhatsApp. 

Den Download zu WhatsApp Plus gibt es hier.

Quelle: Download-Link von WhatsApp Plus
Geschrieben von Wladislav SidorovDas PlayNation.de Team

Seitenauswahl

Eine Seite zurück Nächste Seite

WhatsApp: Anordnung verbietet Facebook Datenaustausch in Deutschland

Ab heute tauschen WhatsApp und Facebook die Daten für Werbezwecke aus. Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit erließ dazu vor wenigen Stunden eine Anordnung, ...

WhatsApp: Neue AGB erlauben Werbe-Nachrichten

WhatsApp änderte im August die AGB. Die neuen Nutzerbedingungen ermöglichen neben dem Datenaustausch mit Facebook auch Werbung in Form von personalisierten Nachrichten. Werbebanner oder ...

WhatsApp: Sendet eure Telefonnummer an Facebook

Wer einen großen Wert auf seine Daten gibt, der sollte die neuen Nutzungsbedingungen von WhatsApp vielleicht nicht annehmen. Damit erlaubt ihr der App, eure Telefonnummer an Facebook ...
Noch mehr News anzeigen

Kommentare

Tipps