PLAYNATION NEWS Watch Dogs

Watch Dogs - Lead Game Designer wechselt zu EA

Von Dennis Werth - News vom 06.03.2013, 11:26 Uhr
Watch Dogs Screenshot

Der Top-Entwickler von Watch Dogs, Jamie Keen, verlässt Ubisoft Montreal und wechselt zu Electronic Arts. Gibt es Probleme bei der Entwicklung von Watch Dogs?

Auf der E3 überzeugte Ubisoft mit Watch Dogs, welches als Launch-Titel für die PlayStation 4 angekündigt wurde. Auch bei der großen Enthüllung der Next-Generation-Konsole von Sony wurde neues Material gezeigt, welches ihr auf unserer Themenseite vorfindet. Doch anscheinend dreht sich der Personalkreisel bei Ubisoft Montreal, denn wie das LinkedIn-Profil von Jamie Keen verrät, hat dieser das Studio verlassen und nach EA Gothenburg gewechselt.

Keen war Lead Game Designer und werkelte an Watch Dogs mit. Seine neue Aufgabe bezieht sich anscheinend auf einen unangekündigten Need for Speed-Titel von EA, welcher auf der Frostbite 2-Engine läuft und für die kommende Konsolen-Generation erscheint.

Warum Keen letztendlich das Studio verließ und ob dies Auswirkungen auf Watch Dogs haben wird, ist unklar. 

Der Lead Game Designer  von Watch Dogs heuert bei Electronic Arts an und tüftelt an einem neuen Need for Speed-Ableger

KOMMENTARE

News & Videos zu Watch Dogs

Watch Dogs Watch Dogs - Gratis Uplay-Key für PC-Version Watch Dogs Watch Dogs - Ubisoft gibt indirekt zu, dass Konsolen zum Grafik-Downgrade führten Watch Dogs Watch Dogs - Man muss bei möglichen Nachfolger kreative Risiken in Kauf nehmen Watch Dogs Watch Dogs - Open-World-Titel ist laut Ubisoft "nicht perfekt" Watch Dogs Watch Dogs - Trailer zum neuen Bad Blood-DLC Watch Dogs Watch Dogs - Grand Theft Watch Dogs (Watch Dogs Trailer remake on GTA) Battlefield 5 Battlefield 5 - Operationen kehren zurück, neuer Koop-Modus bestätigt Detroit: Become Human Detroit: Become Human - Größe des PS4-Titels bekannt und neues Video veröffentlicht
News zu GTA 5

LESE JETZTGTA 5 - Doppeltes Geld zum Memorial Day 2018